Es ist offiziell: BioWare bestätigte via Twitter, dass Mass Effect 3 einen Multiplayer-Modus erhält. Dieser nennt sich Mass Effect 3: Galaxy at War und lässt insgesamt bis zu vier Spieler gleichzeitig miteinander im Squad Missionen absolvieren.

Mass Effect 3 - BioWare bestätigt Koop-Multiplayer, Missionen wirken sich auf Singleplayer aus

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 172/1781/178
Der Singleplayer kann vom Multiplayer beeinflusst werden - allerdings optional
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Besondere ist, dass der Multiplayer im Grunde eine Erweiterung der Singleplayer-Kampagne ist. Ihr kämpft nicht im Deathmatch gegen andere Spieler, sondern versucht im Koop-Modus die Erde zu retten.

Je nachdem, wie ihr die Missionen abschließt, wird dies Auswirkungen auf den Singleplayer haben. Dabei ist die Rede vom sogenannten 'Galactic Readiness'-Level. Je höher dieser am Ende ist, desto positiver fällt die Story im Singleplayer aus. Die Koop-Missionen seien jedoch nur ein Teil dieses 'Galactic Readiness'-Levels - weitere Details dazu sollen in Kürze angekündigt werden.

BioWare will den Spielern durch den Koop-Modus eine alternative Methode geben, wie sie den "ultimativen Sieg" einfahren können. Der Koop-Modus ist optional und läuft parallel zum Singleplayer ab.

Ihr spielt nämlich nicht mit Commander Shepard und Co., stattdessen erstellt ihr euch einen neuen Charakter und könnt aus den unterschiedlichsten Rassen wählen, darunter Turianer, Kroganer, Asari und weitere. Jeder von ihnen wird natürlich eigene Fähigkeiten besitzen.

BioWare betont auch nochmals, dass der Singleplayer im Vordergrund stehe und man den Spielern die ultimative Singleplayer-Erfahrung bieten wolle. Für den Koop-Modus ist ein extra darauf angesetztes Team verantwortlich.

Mass Effect 3 ist für PC, PS3, Xbox 360 und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.