Legendary Pictures und BioWare werkeln gemeinsam an einem Film zu Mass Effect, der den männlichen Commander Shepard in den Mittelpunkt stellen und eine komplett neue Geschichte erzählen soll. Wie es um das Projekt genau steht, ist momentan aber unklar.

Mass Effect - Red Sand: Cooler Fan-Film mit Synchronsprecher von Commander Shepard

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMass Effect
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 130/1311/131
Mark Meer ist die englische Stimme von Commander Shepard.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Unterdessen drehten Fans ihren ganz eigenen Film, der 35 Jahre vor den Ereignissen der Spiele angesiedelt ist. In der Geschichte von Red Sand geht es auf den Mars und zur Erkundung unerforschter Ruinen, in denen die Forscher auf das Element Zero stoßen.

Und das ist bekanntlich äußerst wichtig, schließlich lassen sich mit ihm nicht nur künstliche Schwerkraft erzeugen und extrem belastbare Baumaterialien erschaffen, sondern es dient ebenfalls für Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit.

Der Fan-Film läuft rund 13 Minuten und wurde von Studenten der University of Advancing Technology in Tempe, Arizona gedreht. Und das Beste: mit Mark Meer ist Commander Shepard selbst quasi mit von der Partie, auch wenn Shepard keinen Auftritt hat, schließlich spielt der Film Jahrzehnte vor seiner Ära.

Mark Meer jedenfalls leiht Shepard in den Spielen seine Stimme und nun ebenfalls Colonel Jon Grissom in dem Film. Auch Amy Searcy übernimmt einen Part, welche hierzulande aber eher weniger bekannt sein dürfte.

29 weitere Videos

Mass Effect ist für Xbox 360 und seit dem 05. Juni 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.