Der Roman Mass Effect: Deception (Mass Effect: Blendwerk) wird nach den zahlreichen von Fans aufgedeckten Fehlern überarbeitet. Auf die bevorstehenden Veröffentlichung in Deutschland wird das aber wohl vorerst keine Auswirkung haben.

Im offiziellen BioWare-Forum veröffentlichte Chris Priestly eine Stellungnahme zu den Fehlern im Roman. Darin heißt es: „Die Teams von Del Rey und BioWare möchten sich zutiefst bei den Mass-Effect-Fans für jegliche Fehler und Versehen entschuldigen, die im Roman Mass Effect: Deception gemacht wurden. Wir arbeiten derzeit an einer Reihe von Änderungen, die in zukünftigen Editionen des Romans auftauchen werden.“

Die Zahl der Fehler ist mittlerweile auf über 90 Stück angestiegen, die entsprechenden Erklärungen finden sich noch immer im Online-Dokument. Besonders grobe Schnitzer wurden zusätzlich farbig hervorgehoben.

In Deutschland wird der Roman am 13. Februar erscheinen und damit die Fehler der Vorlage übernehmen. Dass der Verkauf der bereits gedruckten Bücher zurückgezogen wird, scheint eher unwahrscheinlich.

Noch ist außerdem nicht abzusehen, wann die überarbeitete englische Fassung auf den Markt kommt.