Auf der GDC in San Francisco konnten die Kollegen von Gamespot erstmals einen Blick auf die PC-Version von Mass Effect werfen. Dabei verrieten die Entwickler, welche Änderungen und vor allem: Verbesserungen diese im Vergleich zur 360-Fassung enthalten wird.

So wird die Heimcomputer-Version höhere Auflösung unterstützen, über verbesserte Partikel- und Nebeleffekte verfügen und selbst viele Texturen wurden auffallend verschönert und mit mehr Details wie Rissen in Wänden etc. versehen. Außerdem wurden die Ladezeiten erheblich beschleunigt. Dass die Steuerung für Maus und Tastatur angepasst werden musste, steht außer Frage, doch haben die Entwickler die Gelegenheit gleich genutzt, um das Interface zu entschlacken, das Team- Management zu verbessern und die Bedienung mit Hotkeys zu vereinfachen.

Laut Bioware soll das Spiel auch auf Mittelklasse-PCs laufen.

Mass Effect ist für Xbox 360 und seit dem 05. Juni 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.