Tod und Zerstörung schneiden in einer weit entfernten Zukunft immer wieder tief in das Fleisch der organischen Lebensformen. Denn eine uralte Maschinenrasse lässt in einem Zyklus von 50.000 Jahren vormals pulsierende Zivilisationen völlig ausbluten und ganze Völker zur Ader. Bereits anhand dieser groben Details zu Mass Effect kann man erahnen, dass sich der Spieler auch in Biowares neuestem 'RPG' in eine Geschichte einschreiben wird, wie sie im Buche steht.

Warum also diese nicht einmal wirklich zwischen zwei Buchdeckel pressen? Und so erwartet uns im Mai mit Mass Effect: Revelation der erste von zwei Romanen im geschichtsträchtigen Universum. Die Feder führt dabei niemand geringeres als Drew Karpyshyn, seines Zeichens Haus- und Hofschreiberling von Bioware.

Zur gleichen Zeit wie Mass Effect werden die beiden Bücher allerdings nicht angesiedelt sein. Schließlich sollen Xbox 360-Besitzer im fertigen Spiel vielmehr selber Geschichte machen. Stattdessen bringt der erste Band in Prequel-Form die Geschehnisse rund um David Anderson, einem Kriegsheld der Allianz, zu Papier, der zusammen mit einem Alien-Agenten notgedrungen die Überreste einer geheimen Forschungseinrichtung durchleuchtet.

Mass Effect ist für Xbox 360 und seit dem 05. Juni 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.