Die 'Mass Effect'-Trilogie könnte für die neuen Konsolen neu aufgelegt werden. Aaryn Flynn, Chef von BioWare Edmonton und Montreal, kam auf das Thema im NeoGAF-Forum zu sprechen und klopfte schon einmal bei den Fans an, um nach deren Meinung zu fragen.

Mass Effect - BioWare spricht über potentielle Neuauflage

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 130/1361/136
BioWare schließt eine Neuauflage der Trilogie nicht aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei erwähnte er einige Features, die wohl am meisten gewünscht werden, darunter auch von ihm selbst: eine Auflösung von 1080p, 60 Bilder in der Sekunde, hochauflösende Texturen (vor allem bei Mass Effect 1), einige Shader-Verbesserungen und natürlich alle veröffentlichten DLCs, die schon von Anfang an enthalten sind.

Weiterhin spricht er von einem "nahtlosen Erlebnis". Das bedeutet also, dass alle Spiele besser miteinander verbunden sind und so der Spielstand nicht mehr importiert werden müsste.

Er fragte also in die Runde, was die anderen User davon halten. Beispielsweise wurde in dem Forum das Kampfsystem aus Mass Effect 3 aufgegriffen, das auch für Mass Effect 1 verwendet werden sollte. Aber Flynn kann sich damit offenbar nicht so richtig anfreunden, zumal es viel Arbeit wäre. Und dann wären da noch Spieler, die Mass Effect 1 den anderen Teilen bevorzugen, so dass es sich nicht richtig anfühlen würde.

Heute ist übrigens N7 Day, was bedeutet, dass BioWare ein wenig über Mass Effect plaudert. Wer möchte, kann heute ab 19 Uhr via Twitch ein Developer Roundtable verfolgen, in dem über die Zukunft von Mass Effect gesprochen wird. Eine überraschende Ankündigung einer Neuauflage der Trilogie soll es dort aber laut Flynn nicht geben.

Mass Effect ist für Xbox 360 und seit dem 05. Juni 2008 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.