Im Dezember bekommt Marvel vs. Capcom: Infinite neue Verstärkung. Gleich drei Helden und Schurken werden in die Prügelei geworfen. Doch leider sorgt die Stimme des Superschurken Venom für viel Frust bei den Spielern. Diese sei für den bösen Charakter völlig ungeeignet.

5 weitere Videos

Einen Eindruck von drei neuen Charakteren für Marvel vs. Capcom: Infinite könnt ihr euch anhand des Videos verschaffen. Die Stimme von Venom ist für die Fans des Prügelspiels und des kompletten Marvel-Universums aber viel zu hoch. Die Bösartigkeit und Auswirkungen des Symbionten, der Venom befallen hat, werden hier für viele nicht herübergebracht. Viele sind der Ansicht, dass eine tiefere Stimme deutlich angebrachter wäre. Einige haben sogar ihren eigenen Versuch gestartet und die Sounddateien aus dem Trailer so verändert, dass ein "besseres" Ergebnis entsteht. Zumindest geht dies aus den Kommentaren unter dem Fan-Video hervor.

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)

Änderungen in letzter Minute?

Die drei neuen Kämpfer (Venom, Black Widow und Winter Soldier) sollen bereits am 5. Dezember 2017 für Marvel vs. Capcom: Infinite erscheinen. Ob es bis dahin noch zu einer Änderung kommt, lässt sich nur schwer sagen. Zumindest haben die Shitstorms der letzten Tage bewiesen, dass die Stimmen der Fans eine enorme Wirkung haben können. Was sagt ihr zu der Stimme von Venom?

Marvel vs. Capcom: Infinite ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.