Mehrere Marvel-Titel sind nicht mehr im digitalen Vertrieb erhältlich, wie GameInformer berichtet. Den Anfang machte Deadpool von den High Moon Studios, was Activision auch bereits bestätigte. Wenige Tage zuvor befand sich der Titel noch im Steam-Sale.

Marvel - Viele Marvel-Spiele nicht mehr im digitalen Vertrieb, darunter Deadpool

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Deadpool lässt sich jetzt nur noch als Retail-Version beziehen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darüber hinaus sind ebenfalls nicht mehr erhältlich: Spider-Man: Friend or Foe, Spider-Man: Web of Shadows, Spider-Man: Shattered Dimensions, Spider-Man: Edge of Time, X-Men: The Official Game, X-Men Destiny und X-Men Origins: Wolverine.

Es ist davon auszugehen, dass auch die Retail-Titel nach und nach verschwinden. Solltet ihr euch den ein oder anderen Titel noch holen wollen, dann lasst euch vielleicht nicht allzu viel Zeit damit.

Einen genauen Grund für die Entfernung der Spiele nannte Activision zwar nicht, es dürfte aber höchtwahrscheinlich etwas mit dem Auslaufen der jeweiligen Lizenzverträge zu tun haben. Nach wie vor erhältlich ist The Amazing Spider-Man, vermutlich aufgrund der Entwicklung des Nachfolgers.

Betroffen sind sämtliche Download-Kanäle, wie Steam, Xbox LIVE Marktplatz und PlayStation Network. Erst kürzlich wurden bereits Marvel vs. Capcom 3, Ultimate Marvel vs. Capcom 3 sowie der DLC zu Marvel Ultimate Alliance entfernt.