Lange Zeit galt Hollywood-Star Joaquin Phoenix als Favorit für eine bedeutende Rolle im Marvel Cinematic Universe. Das Superhelden-Studio wird im Sommer 2016 "Doctor Strange" in die Kinos bringen und es schien schon so gut wie sicher, wer den Marvel-Magier auf der Leinwand verkörpern würde. Doch daraus wird wohl nichts werden.

Seit Monaten kursierten Gerüchte, dass Marvel den Hauptdarsteller für dieses Projekt im Grunde so gut wie gefunden habe: Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix sollte den Magier spielen, man stehe im Grunde kurz vor der Vertragsunterzeichnung, hieß es wochenlang. Doch jetzt muss sich Marvel wohl einen neuen Zauberer suchen. Laut Berichten sind die Verhandlungen mit Phoenix wohl endgültig gescheitert. Der 39-jährige gilt ohne hin als nicht ganz einfach, dem strikten Marvel-System wollte er sich wohl nicht unterordnen. Da man aber als Darsteller im Marvel-Universum nicht nur für einen, sondern gleich für eine ganze Reihe von Filmen engagiert wird, ist es gut möglich, dass sich Freigeist Phoenix nicht so weitläufig festnageln lassen wollte. Große Blockbuster-Rollen scheinen ihn ohnehin nicht groß zu interessieren, trotzdem gilt er seit Jahren als einer der gefragtesten Darsteller Hollywoods., unter anderem begeisterte er Anfang dieses Jahres in den Science-Fiction Drama "Her" von Spike Jonze.

Wer wäre also ein geeigneter Schauspieler für Doctor Strange? Gerüchteweise soll Marvel Ethan Hawke in Betracht ziehen, der dieses Jahr mit seiner Rolle in Richard Linklaters "Boyhood" für Aufmerksamkeit sorgte. Außerdem sollen "Sherlock"-Darsteller Benedict Cumberbatch und Jared Leto in der Auswahl sein. Nachdem die Dreharbeiten zu "Doctor Strange" im Frühling 2015 in London beginnen sollen, darf Marvel sich mit der Entscheidung nicht mehr allzu viel Zeit lassen.

"Doctor Strange" wird am 8. Juli 2016 in den amerikanischen Kinos starten und ist damit nach "Captain America" der zweite Marvel-Film dieses Jahres. Nach Cap 3 und "Ant-Man" ist er der dritte Film in der sogenannten Phase 3 des Marvel Cinematic Universe, im Sommer 2017 folgt dann "Guardians of the Galaxy 2". Die Regie von "Doctor Strange" übernimmt Scott Derrickson ("Sinister", "Der Tag, an dem die Erde stillstand").

Doctor Strange gehört zu den bedeutendsten Figuren des Marvel-Kosmos, 1963 erschien er zum ersten Mal. Doctor Stephen Vincent Strange ist ein erfolgreicher Chirurg, der nach einem schweren Autounfall seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. In seiner Verzweiflung wendet er sich an einen Mystiker, der ihn zu einem mächtigen Zauberer ausbildet. Fortan übernimmt Strange die Rolle des "Sorcerer Supreme" des Beschützers der Erde.