Am 25. Mai veröffentlicht Nintendo endlich ein Wii-Spiel, das uns einen echten Online-Multiplayermodus bieten soll. Dann nämlich soll laut einer heute offiziell verbreiteten Mitteilung Mario Strikers: Charged Football im Handel erscheinen. Außerdem bietet das Gameplay natürlich die schon aus der Gamecube-Vergangenheit (Mario Smash Football) abgefahrenen Spielideen, die auch Mario Strikers deutlich von jeder bisherigen Fußballsimulation unterscheiden sollen.

So liegt die Konzentration vor allem auf den Kapitänen der Teams, die mit speziellen Fähigkeiten ausgestattet sind, mit denen Spieler den Ausgang jedes Matchs entscheidend beeinflussen können. Mario etwa kann sich zum Riesen aufpumpen und alle Konkurrenten platt machen, Peach dagegen knipst ganz einfach mit ihrem Fotoapparat und friert so jeden Gegenspieler ein, der ihr vor die Linse gerät. Doch damit der Spezialitäten noch nicht genug, jeder Spieler kann darüber hinaus noch drei weiteren virtuellen Teamkameraden besondere Fertigkeiten zuweisen.

Auch der Steuerung mit Wiimote und Nunchuk kommt eine besondere Bedeutung zu: Zwar werden die Grund-Spielzüge des Spiels über den Control Stick und Buttons gesteuert, aber sobald es spannend wird, kommen die Bewegungssensoren in der Wii-Remote zu Einsatz: Mit dem richtigen Schlenker könnt ihr dann den Gegenspieler austricksen und ihm womöglich den Ball abjagen. Und als Torhüter braucht man katzenhaftes Reaktionsvermögen mit der Wii-Remote, um selbst die gefährlichsten Bälle aus der Luft zu holen.

Mario Strikers: Charged Football ist für Wii erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.