Nintendo und Sega lassen ihre Spielikonen wieder im sportlichen Wettkampf antreten, diesmal im Rahmen der Olympischen Spiele 2012 in London. Am klassischen Prinzip der Serie wird dabei nichts verändert. Und warum auch, denn mit mittlerweile 19 Millionen verkauften Kopien scheint man ja alles richtig zu machen.

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 - Neue Disziplinen, neue Plattform

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 14/151/15
Mehr als das Logo gibt es bisher nicht zu sehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In der Wii-Version sind unter anderem Fußball und Reiten neu mit dabei, neben klassischen Disziplinen wie Leichtathletik, Wassersport und Tischtennis. Gespielt wird entweder alleine gegen die KI oder gegen andere Spieler im Multiplayer.

Die bisherige DS-Version des Spiels wird durch den Nintendo 3DS ersetzt und verfügt über 50 Disziplinen. Auch hier kann im Single- oder Multiplayer-Modus gespielt werden.

Entwickler ist erneut Sega Japan und in Europa wird das Spiel ebenfalls über Sega vertrieben. In Japan kümmert sich Nintendo darum. Auch die neue Ausgabe hat wieder die offizielle Lizenz von International Sports Multimedia (ISM).

Wann Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 für Wii und 3DS erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.

Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen: London 2012 ist für Wii und seit dem 10. Februar 2012 für 3DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.