Powerstart, Münzen sammeln, Anfängertipps

1) Achtet beim Gesamtgewicht eures Karts immer auf den Fahrer. Bowser bringt von vornherein einige Kilos mehr mit und rutscht dadurch deutlich weiter als alle anderen, traut sich aber offensichtlich auch, aggressiver zu fahren.

Anfänger sollten somit auf leichte Charaktere wie Toad und Koopa Trooper setzen, denn sie sind flexibler - wenn auch nicht ganz so schnell.

2) Sammelt möglichst schnell viele Münzen, denn sie erhöhen die Endgeschwindigkeit eures Flitzers. Mehr als zehn braucht ihr aber nicht zu sammeln, denn dann ist die Obergrenze erreicht.

3) Schaut euch jede Strecke genau an. Vor allem bei Passagen, die euch offensichtlich verlangsamen, gibt es oft alternative Pfade. Die sind manchmal sogar schwieriger zu befahren, bringen euch aber schneller Richtung Zielgerade.

4) Den Powerstart zündet ihr, wenn ihr beim zweiten Ampellicht Vollgas gebt.

Items stehlen

Das Lucky-7-Itewm bringt nicht nur seinem benutzer Glück, es kann auch euch ein Item spendieren. Ihr müsst einfach nur in den Ring aus Extras hineinfahren und euch eins der kreiselnden Power-Ups schnappen

Lucky-7-Verhängnis

Das Lucky-7-Item hat auch seine Schattenseiten. Knallt ihr in eine Wand., so kann es sein, dass ihr in euren eigenen Schildkrötenpanzer oder in die Bombe fahrt. Seid mit aktiviertem Lucky-7 also etwas vorsichtiger.

Maulwurfs-Turbo

Maulwürfe können hinderlich sein - ist klar. SIe spendieren aber auch Turbo-Power, wenn ihr ihnen zum rechten Zeitpunkt auf den Kopf hüpft (nurtzt das Driftmanöver) Benötigt natürlich gutes Timing.

Münzen schneller sammeln

Euch geht es nur um die Münzen und sonst um nichts? Etwa, weil ihr für Wagenteile spart? Dann denkt daran, dass ihr Münzen aus verlorenen Rennen in den nächsten Versuch mitnehmt. Sammelt also ein paar und verliert das Rennen durch Time-Out. Wenn ihr den nächsten Versuch angeht, sind die Münzen aus dem letzten Rennen bereits gutgeschrieben. Das könnt ihr bis ins Endlose weiterführen.

Reifenwahl

Baut für jeden Cup euer Kart um. Ihr müsst nicht alle Teile austauschen, aber zumindest die Reifen solltet ihr an das Terrain anpassen. Je mewhr Offraoad-Anteile - besonders Matsch - desto eher braucht ihr dicke Schlappen. Sie verhindern, dass ihr abseits der Straße zu viel Geschwindigkeit verliert. Aber aufgepasst: ihr vermidert damit auch eure Beschleunigung.

Blauer Panzer

Dem fiesen blauen Schildkrötenpanzer könnt ihr ausweichen, wenn ihr einen Pilz habt. Wartewt, bis er über eurem Fahrer schwebrt und hinabrauscht. Das ist der Moment, in dem ihr einen Pilz einsetzen müsst. Mit dem richtigen Timing schlägt der blaue Panzer hinter euch auf dem Asphalt auf.

Spiegelmodus

Um bei Mario Kart 7 alle Strecken spiegelverkehrt fahren zu können, müsst ihr in jedem Cup in den Klassen bis 150cc die Goldmedaille holen.

Alle Charaktere freischalten

Um alle Charaktere freizuschalten, müsst ihr in gewissen Cups den ersten Platz erreichen. Welchen Cup ihr für welchen Charakter gewinnen müsst, haben wir für euch hier aufgelistet.

Daisy

Werdet Erster im Mushroom Cup 150cc

Honey Queen

Werdet Erster im Banana Cup 150cc

Lakitu

Erreicht den ersten Platz im Lightning Cup 150cc

Metal Mario

Werdet Erster im Special Cup 150cc

Mii

Erreicht den ersten Platz in allen Cups auf einem CC-Level

Rosalina

Erreicht den ersten Platz im Star Cup 150cc

Shy Guy

Werdet Erster im Shell Cup 150cc

Wario

Werdet Erster im Flower Cup 150cc

Wiggler

Erreicht den ersten Platz im Leaf Cup 150cc

Abkürzung auf Wuhu Island

Auf der Karte Wuhu Island könnt ihr eine nützliche Abkürzung benutzen, die auf einen Glitch zurückzuführen ist. Fahrt die Strecke so weit, bis ihr zum Tunnel gelangt. Fahrt aber nicht hinein, sondern haltet davor an und biegt scharf nach rechts ab. Ihr rauscht zwar ins Wasser, werdet aber rausgezogen und an einem späteren Punkt der Strecke wieder abgesetzt. So spart ihr etwa einen Viertel des Kurses.

Drei-Sterne-Rang erhalten

Zwar verlangt Mario Kart 7 den Bleifuß-Fans für eine Treppchen-Platzierung wieder etwas mehr Können ab, als es beispielsweise im Wii-Ableger der Fall war. Doch geübte Spieler werden auch den 3D-Renner schnell bezwungen haben und sich nach anspruchsvolleren Herausforderungen sehnen. Für Leute mit Benzin im Blut hat sich Nintendo die Sternen-Ränge ausgedacht: Bestenfalls könnt ihr jeden Cup mit drei glitzernden Auszeichnungen abschließen.

Welche Voraussetzungen aber konkret für das bestmögliche Ranking erreicht werden müssen, ist nach wie vor unklar. Wenn ihr die folgenden Hinweise beherzigt, werden eure Chancen auf eine Drei-Sterne-Wertung jedoch deutlich steigen.

Items nutzen

Selbst wenn ihr das Feld anführt: Ignoriert nicht die vielen Item-Boxen, nur weil ihr keine Bananen mehr sehen könnt! Die Anzahl der eingesetzten Waffen beeinflusst die Abschlussbewertung und sollte deshalb möglichst hoch ausfallen.

Driften, bis die Reifen qualmen

Um auch in den schwereren Cups als Schnellster über die Ziellinie zu düsen, ist gekonntes Driften ohnehin essenziell, doch auch für die angestrebten drei Sterne solltet ihr das Maximum aus eurem Kart rausholen. Nutzt möglichst jede Gelegenheit, um die Reifen ordentlich quietschen zu lassen.

Abkommen von der Strecke vermeiden

Wer lässt sich schon freiwillig von der Strecke pusten? Bis auf einige schlechte Verlierer vermutlich niemand und trotzdem gilt es, möglichst kein einziges Mal Lakitus Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen, um eine möglichst hohe Abschlusswertung zu erzielen.

Alle Rennen gewinnen

Zwar haben einige von euch vermutlich auch schon ein Drei-Sterne-Ranking erhalten, ohne in jedem Rennen als Erster über die Ziellinie gerauscht zu sein. Gerade in den späteren Cups ist das wichtigste Kriterium für den glitzernden Dreiererfolg jedoch, die bestmögliche Platzierung in jedem Rennen eingefahren zu haben.

Möglichst lange das Feld anführen

Nicht nur die letztendliche Platzierung entscheidet über die Abschlussbewertung. Auch die Zeit, in der ihr das Feld anführt, ist von entscheidender Bedeutung. Lauft ihr also beispielsweise Gefahr, von einem blauen Stachelpanzer auf die hinteren Plätze verwiesen zu werden, tretet lieber kräftig auf die Bremse. So seid ihr schneller wieder auf dem ersten Platz und müsst euch nicht wieder durch das gesamte Feld nach vorne kämpfen.

Rennen mit zehn Münzen abschließen

Was wäre schon ein Mario-Spiel ohne sammelbare Münzen? In der siebten Rennhatz des Klempners kommt den goldenen Objekten sogar eine besonders wichtige Rolle zu. Einerseits steigt mit der Anzahl der gesammelten Münzen die Endgeschwindigkeit eures Karts, wobei die maximale Wirkung bei zehn Talern eintritt. Zum anderen schaltet ihr mit den Objekten der Begierde weitere Teile für die fahrbaren Untersätze im Spiel frei. Doch auch für eine möglichst hohe Abschlussbewertung ist ein hohes Konto am Ende jedes Cup-Rennens wichtig. Versucht also stets, mit zehn Münzen über die Ziellinie zu düsen.