Seit ein paar Wochen steht bei uns in der Redaktion die gamona-Zeitmaschine herum. Höchste Eisenbahn für mich, das Teil auszuprobieren. Das Ziel ist mir schon lange klar: Es geht 14 Jahre zurück, um den Release des möglicherweise besten Adventures aller Zeiten ein zweites Mal zu erleben: Day of the Tentacle. Also, Koffer gepackt, los geht's!

1993 ist ein gutes Jahr. Nicht, weil der Flussregenpfeifer der Vogel des Jahres ist, sondern weil LucasArts sich zurückmeldet! Mit Maniac Mansion verschafften sich die kalifornischen Entwickler vor sechs Jahren einen Namen in der Adventure-Szene. Nach weiteren erfolgreichen Titeln wie dem legendären Monkey Island und der Filmumsetzung Indiana Jones, steht mit dem Maniac-Mansion-Nachfolger Day of the Tentacle der nächste potenzielle Hit an. Fährt LucasArts weiter auf der Straße des Erfolges?

Ich fühle mich, als könnte ich die Welt erobern!
Deutschland freut sich: Nicht nur "Die Ärzte" feiern ihre Wiedervereinigung, auch der lang erwartete zweite Teil von Maniac Mansion hat seinen Weg zu uns gefunden. Und dieses Mal überrascht LucasArts mit vielen großartigen Neuerungen! Neben einer separat erhältlichen CD-Version mit digitaler Sprachausgabe bietet Day of the Tentacle auch auf Spielebene einige Innovationen.

Fünf Jahre nach den Geschehnissen in Dr. Freds Villa erhält Bernard, Held und Eierkopf des Spiels, einen Hilferuf des grünen Tentakels. Nachdem Purpur-Tentakel von Dr. Freds verseuchtem Abfluss genascht hat, sind ihm zwei kleine Ärmchen gewachsen und der Gedanke über die Weltherrschaft macht sich im Kopf des lilafarbenen Saugnapfes breit.

Maniac Mansion: Day of the Tentacle - Debakel mit Tentakel: der Adventure-Klassiker in der gamona Zeitmaschine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 6/131/13
Purpur-Tentakel will die Weltherrschaft an sich reißen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jetzt gilt es, Geschehenes ungeschehen zu machen. Und wie macht man das am besten? Richtig, mit einer Zeitmaschine (Anm. des Autors: wie passend)! Gemeinsam mit seinen beiden Freunden, dem Heavy-Metal-Fan Hoagie und der spleenigen Laverne, macht sich Bernard auf einen Trip, um einen Tag in der Vergangenheit die Kontaminierung des Abwassers und so den Lauf der Dinge zu verhindern. Doch wäre dies kein LucasArts-Titel, wenn hier nicht etwas furchtbar schiefgehen würde. Denn Dr. Fred nutzt für seine Zeitmaschine lediglich einen Billig-Diamanten. Und so sehen sich die drei Freunde quer in der Geschichte verteilt.

Eat my Shorts, Ben Franklin!
Während Bernard in der Gegenwart verbleibt, findet sich Hoagie zur Gründerväterzeit wieder, und Laverne erwacht 200 Jahre in der Zukunft. Doch damit nicht genug: Sämtliche Zeitmaschinen sind nach dem Horrortrip völlig hinüber. Was nun? Geht es nach Dr. Fred, ist die Lösung sichtlich simpel: "Ich dachte, ich hätte mich klar ausgedrückt, 1. Pläne finden, 2. Welt retten, 3. Raus aus meinem Haus!"

Maniac Mansion: Day of the Tentacle - Debakel mit Tentakel: der Adventure-Klassiker in der gamona Zeitmaschine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 6/131/13
Mit einem Hilferuf beginnt das ganze Schlamassel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So macht sich Bernard also daran, zwei Millionen Dollar für einen echten Diamanten aufzutreiben, Hoagie versucht derweilen mit dem "Elektrizitäts-Erfinder" Benjamin Franklin eine Superbatterie zu bauen, und Laverne muss sich aus der Gefangenschaft der Tentakel befreien, die 200 Jahre in der Zukunft die Herrschaft über die Erde übernommen haben. Das Ganze klingt nicht nur komplett verrückt, Day of the Tentacle spielt sich auch so!

Maniac Mansion: Day of the Tentacle - Debakel mit Tentakel: der Adventure-Klassiker in der gamona Zeitmaschine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 6/131/13
In der Zeit verstreut: Die Helden müssen einen Weg zurück finden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben dem schon aus Maniac Mansion bekannten, mehrspurigen Gameplay, bei dem man zwischen drei Charakteren hin und her wechseln kann, kommen jetzt auch noch temporale Paradoxa hinzu. Vierdimensionales Denken ist also angesagt! Das hebt den allseits beliebten abgedrehten Humor auf eine völlig neue Stufe. Die Folge sind schräge, aber niemals unlogische Rätsel. Kostprobe gefällig? In einer Szene sitzt Laverne auf einem Baum fest und traut sich nicht herunter zu klettern. Hoagie muss daher 400 Jahre zuvor den Baum fällen, um zu verhindern, dass dieser in der Zukunft überhaupt existiert. Witziges historisches Detail am Rande: Da ein bierbäuchiger Metal-Fan wie Hoagie ungern selbst Hand an die Axt legt, lässt er niemand anderen als den späteren ersten US-Präsidenten George Washington die Arbeit für ihn verrichten.

Klo-Spülung back to the Future
Dank Dr. Freds patentierter Zeitklospülung ist es auch möglich, Gegenstände durch die Zeit zu schicken. Bei der Fülle an Gegenständen in DotT kann es dabei mitunter sehr chaotisch zugehen. Ein Beispiel:

Maniac Mansion: Day of the Tentacle - Debakel mit Tentakel: der Adventure-Klassiker in der gamona Zeitmaschine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 6/131/13
Tentakel, Menschen, Sensationen! Laverne auf einer Menschenshow.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit Laverne in der Tentakelzukunft unerkannt herumlaufen kann, muss sie sich als eine von ihnen verkleiden. Dazu besorgt sie sich in der Tentakelpraxis einen Anatomieplan der wandelnden Saugnäpfe. Diesen schickt sie an Hoagie in die Vergangenheit. Praktisch: Da sich dieser just in der historischen Epoche befindet, in der die amerikanische Stars-and-Stipes-Flagge entworfen wurde, tauscht er kurzerhand deren Entwurf bei der Schneiderin aus. Damit sieht die Fahne nicht nur für alle Ewigkeit aus wie ein Tentakel, sondern sie wird auch zum passenden Kostüm für Laverne.

Viele Jahre später, also in Lavernes Zukunft, kann sie die Tentakelfahne vom Mast des Hauses entfernen und anziehen. Richtig politisch subversiv gibt sich das Spiel im Abspann: Dort ist zu sehen, dass ausgerechnet die rot-weiß gestreifte Tentakel-Flagge die Zeitreise-Verwirrungen überdauert hat und noch immer am Fahnenmast des Fred-Mansion weht. Ein bitter-böser Seitenhieb auf den amerikanischen Patriotismus.

Sieh mal, Hoagie, ein Hamster!
Auch das zweitberühmteste LucasArts-Rätsel (nach dem fehlenden Benzin für die Kettensäge in Maniac Mansion) erlebt in Day of the Tentacle einen Gastauftritt: So konnte man im Vorgänger einem bekannten urbanen Mythos Tribut zollen und den Hamster von Dr. Freds Sohn Ed in der Mikrowelle zum Explodieren bringen - spielerisch zwar sinnlos erlangte der schwarze Humor dieser Aktion jedoch Kultstatus.

Maniac Mansion: Day of the Tentacle - Debakel mit Tentakel: der Adventure-Klassiker in der gamona Zeitmaschine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 6/131/13
Hoagie bei den Gründervätern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auch in Day of the Tentacle landet ein Hamster in der Mikrowelle: Um das Nagetier in die Zukunft zu verfrachten, friert Bernard es in einer Tiefkühltruhe ein. Laverne findet es sodann 200 Jahre später in einem Eisblock verpackt wieder. Erst eine Runde in der Mikrowelle schmilzt das gefrorene Wasser beiseite und erweckt das Vieh zu neuem Leben.

Next-Gen-Gaming
Mit dem uns bevorstehenden CD-Boom werden Entwickler von Videospielen umdenken. Kein nerviges Wechseln von Disketten mehr, massenhaft Speicherplatz und damit verbunden großartige Möglichkeiten, ein Spiel lebendiger zu machen. Zwar kosten die neuen CD-Laufwerke wie das Mitsumi FX001D noch knapp 400,- DM, doch LucasArts hat den Trend frühzeitig erkannt. Day of the Tentacle erscheint komplett in Deutsch mit synchronisierter Sprachausgabe auf einer CD. Der digitale Sound erfordert natürlich auch eine entsprechende Soundkarte.

Dass diese Innovation allerdings noch in den Kinderschuhen steckt, verraten ab und an kleine Hänger aufgrund der "Nachladezeiten" der Disc. Diese bleiben jedoch glücklicherweise rar gesät und fallen daher nicht so ins Gewicht. Quietschbunte Soundeffekte und die bekannt urige Musik schaffen den gesamten Spielverlauf über eine LucasArts-typische Atmosphäre.

Wer also die entsprechenden Ressourcen zur Verfügung hat, sollte auf jeden Fall zur CD-Variante greifen. Spieler ohne CD-Laufwerk und/oder Soundkarte können auf die separat erhältliche Disketten-Version mit sieben 3,5"-HD-Disketten ohne Sprachausgabe zurückgreifen.

You're SCUMM!
Mit der sechsten Version der SCUMM-Engine ändert sich im Gegensatz zu den Vorgängern "Indiana Jones and the Fate of Atlantis" und "Monkey Island 2: LeChuck's Revenge" nicht viel. Der Bildschirm bleibt dreigeteilt, in einen Bereich für Aktionsverben, ein aus Icons bestehendes Inventar und den Spielbildschirm.

Maniac Mansion: Day of the Tentacle - Debakel mit Tentakel: der Adventure-Klassiker in der gamona Zeitmaschine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 6/131/13
Ob dieser junge Mann helfen kann?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dafür kommt Day of the Tentacle mit einem neuen, leicht skurril wirkenden Comicstil daher. Gerade Striche sucht man in diesem Spiel vergebens. Das bringt nicht nur Abwechslung in das Point-and-Click-Adventure, sondern passt auch richtig gut zur Atmosphäre. Man sollte jedoch keine grafischen Wunder erwarten, 320*200 Pixel und 256 Farben sind gängiger Standard. Auf 640*480 Pixel muss man leider verzichten. Als Trost dienen da die wunderschön detaillierten Charaktere, Umgebungen und Gegenstände.

Wer DotT ruckelfrei genießen möchte, sollte schon über einen 386er PC mit 33 MHz, eine aktuelle VGA-Grafikkarte und 4 MB RAM verfügen. Für bessere Systeme gibt es ja glücklicherweise den "Turbo-Knopf", mit dem sich die Prozessorgeschwindigkeit heruntertakten lässt.

Ostereier und alte Bekannte
Alle lieben EasterEggs. Wer musste nicht lachen, als man in Monkey Island 2 in der Telefonzelle im Dschungel die Nummer 1-900-740-JEDI gewählt hat und die Entwickler am Apparrat hatte? Oder wenn man mit LeChuck darüber diskutierte, warum Adventures so teuer geworden sind. LucasArts hat sich auch bei Day of the Tentacle große Mühe gegeben und viele Ostereier versteckt. So trifft man beispielsweise viele Bekannte, wie Chuck die Pflanze aus "Zak McKracken", einen "Darth Vader"-Kalender oder die Möwe aus "Loom".

Maniac Mansion: Day of the Tentacle - Debakel mit Tentakel: der Adventure-Klassiker in der gamona Zeitmaschine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 6/131/13
Laverne im Kommandozentrum der Tentakel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das interessanteste und zugleich beste Easteregg findet sich in Dr. Freds Zimmer im zweiten Stockwerk. Dort gibt es einen PC, auf dem man die Vollversion von Maniac Mansion spielen kann. So können Neulinge auch in den Genuss des Vorgängers kommen, ohne sich das Spiel extra kaufen zu müssen. Wem es jedoch zu kompliziert ist, erst jedes Mal in Eds Zimmer zu rennen, kann im Installationsverzeichnis die Datei "MANIAC.OVL" in "MANIAC.EXE" umbenennen. So lässt sich Maniac Mansion auch separat starten.