Einfach Stellungen der Verteidiger zerstören

Gegnerische Verteidigungsanlagen, wie Mörser, Sensoren und Flugabwehr, sind rar und euer gesamtes Team wird sich auf sie stürzen, spätestens sobald die zweite Verteidigungslinie der Verteidiger durchbrochen wurde. Ihr könnt euren Teamkollegen aber zuvorkommen. Dazu müsst ihr die Bunker umgehen, bevor die ersten Türme eingenommen wurden. Dieses Vorgehen ist nicht leicht, da die Verteidigung der Gegner meist sehr dicht ist.

Bevor ihr das Schlachtfeld betretet, rüstet eine Klasse mit einem Sturmgewehr und Schalldämpfer aus. Zusätzlich solltet ihr die Skills für schnelleren Nahkampf, bessere Feinderkennung und schnellere Erholung nach Sprints kaufen. Zusätzlich kann noch der Sensorstörer von Nutzen sein.

Sobald ihr das Spiel betretet, begebt ihr euch zum Rand der Map. Von hier aus beobachtet ihr den äußeren Bunker und schaut, wann mehrere Gegner diesen Verlassen. Das ist immer ein Zeichen dafür, dass genau in dem Augenblick die Gegner respawnt werden. Dies passiert genau alle 20 Sekunden, also könnt ihr vorausplanen. Bringt euch in eine Position, von der aus ihr einen guten Laufweg an den Bunker vorbei im Sichtfeld habt. Studiert die Map am besten vorher als Verteidiger oder in anderen Matches, in denen euer Team schon vorgerückt ist. Sobald die nächste Welle Gegner aus dem Bunker stürmt wartet ihr vier bis fünf Sekunden, bis sie sich verteilt haben und rennt dann an dem Bunker vorbei und bringt euch in eine Position, von der aus die respawnenden Gegner nicht sehen können. Wenn ihr den Sensorstörer nicht ausgerüstet habt, dann sehen euch die Gegner wenn ihr sprintet. In diesem Fall solltet ihr euch langsamer fortbewegen. Wartet die nächste Welle ab und dringt dann weiter in das feindliche Gebiet ein. Hier werdet ihr nur vereinzelt auf verstreute Feinde treffen. Größtenteils solltet ihr jetzt aber ungestör in der Lage sein, viele der Anlagen in kurzer Zeit auszuschalten. Seid aber besonders an der Flak vorsichtig, da diese meist am stärksten verteidigt wird.