Mafia 3 wird im Gegensatz zu seinen Vorgängern einen ganz anderen Ansatz vertreten. So soll es laut den Entwicklern möglich sein, Takedowns einzusetzen, aber deren Brutalität im Voraus abzuschalten. Dies verrieten sie in einem Interview mit WeWriteThings.

Mafia 3 - Gewaltgrad hängt vom Spieler selbst ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/56Bild 56/1111/1
In Mafia 3 entscheidet ihr, wie brutal ihr vorgehen wollt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir erzählen hier eine sehr persönliche Rache-Story mit Mafia 3“, so Haden Blackman, Creative Director und Studio Head bei Hangar 13. „Mit einem Hauptcharakter, der von den aktuellen Großmächten verraten und mies behandelt wurde. Wir wussten also, dass wir eine Art von brutalem Nahkampf brauchten, um die Geschichte zu unterstützen. Aber wir sind dabei nicht übers Ziel hinausgeschossen.“

Die Option, nicht-tödlich vorzugehen

Alles passt, wenn man sich Lincolns Hintergrund als Soldat anschaut. Und eine Menge der Gewalt liegt in den Händen der Spieler. Sie können entscheiden, ob sie die brutalen Takedowns nutzen. Sie können sogar in den Optionen die tödlichen Attacken abschalten.“

Mafia 3 erscheint am 7. Oktober für PS4, Xbox One und PC. 2K Games hat mittlerweile einen Versandstop ausgesprochen, damit die Versandhäuser die Kopien des Spiels nicht vor dem Datum wegschicken. Auch Reviews sind erst erlaubt, wenn Mafia 3 offiziell erscheint.

MMORPG - Die größten Open Worlds der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Aktuellstes Video zu Mafia 3

Mafia 3 - Easter Eggs: Unsere Top 57 weitere Videos

Mafia 3 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.