Mafia 3 könnte in Louisiana angesiedelt sein, wie ein Casting-Aufruf vermuten lässt. Zwar wird Mafia 3 hier nicht explizit genannt, doch die Details sprechen schon sehr für einen neuen Ableger der Reihe.

Mafia 3 - Dritter Teil könnte in Louisiana spielen, mögliche Charakter-Details

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 65/721/72
Der Casting-Aufruf ist noch gar nicht so alt und wurde erst vor einer Woche veröffentlicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gesucht werden also drei Schauspieler für ein neues Spiel von 2K, die für Motion Capture, Scans des Gesichts sowie Sprachaufnahmen herhalten sollen, deren Figuren alle in Louisiana geboren wurden.

Eine der Figuren nennt sich Franklin, ist Anfang 20 und weiß, wie man einen Job "um jeden Preis" erledigt. Tony hingegen ist Anfang 30 und soll auf den Gebieten Zahlen sowie Statistiken ein echtes Genie sein. Er sei allerdings kein typischer Gangster und organisiere Sportwetten.

Mickey ist ebenfalls Anfang 20 und ein Straßengangster, der gerne große Töne spuckt und viel redet. Er nimmt auch größere Jobs an, um den Eindruck zu erwecken, er sei jemand Großes. Wenn man ihn damit jedoch konfrontiere, werde er zum ängstlichen Teenager, der er wirklich ist.

Wie es um einen neuen Mafia-Ableger nun genau steht, bleibt unklar. Offiziell angekündigt wurde dieser nämlich bislang noch nicht.

Erst Anfang des Jahres kam es bei Entwickler 2K Czech zu Umstrukturierungen und zu einer Schließung der Niederlassung in Prag.

Mafia 3 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.