Noch in dieser Woche erscheint mit Mafia 3 die lang ersehnte Fortsetzung des Open-World-Action-Spiels. Damit der Trip durch die Stadt New Bordeaux genauso musikalisch wird, wie durch das echte Vorbild, haben die Entwickler drei Radiosender für euch eingebaut. Doch nicht alles ist so, wie beim großen Vorbild Grand Theft Auto.

Mafia 3 - Drei Radiosender für Lincoln, aber keine Prostituierten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/56Bild 56/1111/1
Lincoln hat nur ein Ziel: Rache an der Mafia von New Bordeaux.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir haben drei bestimmte Radiosender in Mafia 3, die allesamt ihre eigene Playlist haben.“ so die Entwickler im Interview. „Zusammen bieten sie eine tolle Auswahl an Musik der späten 60er. Wir haben insgesamt über 100 lizenzierte Songs. Das gehört alles mit zum Setting und hilft uns, die Story zu erzählen.“

Keine "Freizeit" für Lincoln

Im selben Interview sprachen die Entwickler von Mafia 3 auch darüber, dass Lincoln keine Prostituierten für Sex bezahlen kann. Er wird lediglich einige Unternehmen übernehmen, die sich im Rotlichtviertel befinden. Das soll den Eindruck unterstützen, dass Lincoln nur ein Ziel im Spiel hat: Die Mafia von New Bordeaux stürzen und seine Rache nehmen. Mafia 3 erscheint am 7. Oktober 2016 für PC, Xbox One und PS4.

MMORPG - Die größten Open Worlds der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (15 Bilder)

Aktuellstes Video zu Mafia 3

Mafia 3 - Easter Eggs: Unsere Top 57 weitere Videos

Mafia 3 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.