2K Games hat die gestrigen Meldungen zum Studio 2K Czech kommentiert, laut denen der Entwickler von Spiele-Reihen wie Mafia, Vietcong und Hidden & Dangerous angeblich geschlossen wurde.

Mafia 3 - 2K Games bestätigt Umstrukturierungen beim Mafia-Entwickler

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 65/831/83
Ein neues Mafia sollte nur noch eine Frage der Zeit sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ist nicht direkt der Fall, 2K spricht hier von Umstrukturierung und teilte in einem Statement mit, dass das Team in Prag und das in Brünn ansässige Studio zusammengelegt wurden, um die Ressourcen zu zentralisieren. Gleichzeitig werden "Entwicklungs-Ressourcen" - oder mit anderen Worten Mitarbeiter (insgesamt zehn) - in dem 2K-Hauptquartier in Kalifornien unterkommen.

Durch die Umstrukturierungen werden auch einige Mitarbeiter enlassen, wobei eine genaue Anzahl bislang nicht mitgeteilt wurde. Unklar bleibt weiterhin, an welchen Projekten 2K Czech derzeit arbeitet.

Laut Gerüchten ist das Mafia 3, was natürlich bestens passen würde, zumal in der Vergangenheit eine rosige Zukunft für einen potentiellen dritten Teil in Aussicht gestellt wurde. 2012 hieß es in der Gerüchteküche, dass sich Mafia 3 als Launchtitel für die Xbox One und PlayStation 4 in Entwicklung befindet, es dann aber aufgrund größerer Entlassungen nach hinten verschoben wurde.

Mafia 3 ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.