"Ich habe einen Auftrag für dich", raunt ihm Steve, der Mafiascherge, im Vorbeigehen im Treppenhaus zu. "Es ist nur eine kleine Sache, aber vielleicht ist es genau das Richtige für dich." 500 Dollar sind zwar in diesen Kreisen keine große Summe, doch als kleinkrimineller Einsteiger nimmt man jeden Job an, um sich einen Namen zu machen und in der Mafia nach oben zu arbeiten.

Das gilt auch für den sizilianischen Einwanderer Vito Scaletta, einen heruntergekommenen Italo-Amerikaner, der die Hauptrolle in 2K Games' Open World-Actionspiel Mafia 2 einnimmt. Mit einer kleinen, aber höchst atmosphärischen Einführung beginnt auf der GamesCom die Präsentation des Spiels, die u.a. eine typische Mission in Empire Bay City demonstriert.

Mafia 2 - DLC: Joes Adventure: Neuer Trailer18 weitere Videos

Bleihaltige Argumente

Scaletta hat also soeben den Auftrag erhalten, einem unliebsamen "Geschäftspartner" ein wenig Angst einzujagen und für etwas Sachschaden an dessen geliebten Vehikeln zu sorgen, ohne jedoch mortalen Personenschaden herbeizuführen. Sprich: Zerstöre die Autos der Zielperson, aber mach sie nicht kalt. Man muss aber nicht gleich loslegen, sondern kann sich in einem Appartement noch eine kalte Dose Bier ("Stolz") oder eine Cola ("Swift") aus dem Kühlschrank nehmen, einer wohlproportionierten leichten Dame beim Duschen zusehen oder einfach anderweitigen Ablenkungen hingeben.

Mafia 2 - Ein Angebot, das ihr nicht ablehnen könnt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 145/1481/148
In der Welt der Mafiosi sollte man dunkle Gassen lieber meiden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Ausführung des Auftrags erweist sich zunächst jedoch als mit Stolperfallen gespickt. Kaum verlässt Vito das Haus, steht er einigen halbstarken Ganoven gegenüber, die ihm sein Kleingeld abnehmen wollen. Kurzerhand werden die Rivalen mit einer Bleispritze zur Räson gerufen. Mit dem Schießeisen des angehenden Mafioso konfrontiert ziehen sie zwar schnell den Schwanz ein.

Doch dadurch wird ein patrouillierender Cop auf den Plan gerufen - eine willkommene Gelegenheit für die Entwickler, das neue Polizeisystem vorzustellen. Von der Ordnungsmacht auf frischer Tat ertappt hat man drei Möglichkeiten, zu reagieren: Bestechung, Waffenschein zücken oder Flucht ergreifen. Hat man sich bei einem gewissen Giuseppe noch keine Lizenz für seine Waffen besorgt, entscheidet man sich für die Flucht. Dann heften sich einem die Bullen nicht nur umgehend an die Fersen, man gerät zudem unversehens auf die polizeiliche Fahndungsliste und kann sich kaum noch frei bewegen.

Packshot zu Mafia 2Mafia 2Erschienen für PC, PS3 und Xbox 360 kaufen: Jetzt kaufen:

Mehrstufiger Fahndungslevel

Das Open World-Szenario von Mafia 2 ist mit 10 Quadratkilometern doppelt so groß wie im gefeierten Vorgänger und bietet daher auch jede Menge Orte und Gelegenheiten, um sich dem Zugriff der Staatsmacht zu entziehen. Wer clever agiert, lebt jedoch auch in der bis ins letzte Detail authentisch ausstaffierten 50er Jahre-Welt deutlich besser.

Mafia 2 - Ein Angebot, das ihr nicht ablehnen könnt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Wer in Mafia 2 ein Anliegen hat, trägt es am besten möglichst bleihaltig vor.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Daher begibt sich Scaletta in dieser Beispielmission in ein Kleidungsgeschäft und deckt sich mit edlem Zwirn ein. Mit dem neuen Outfit als Tarnung verschwindet man flugs von der Fahndungsliste der Cops (die übrigens getrennt für die Person und das Fahrzeug geführt wird) und kann seinen krummen Geschäften vorerst wieder unbehelligt nachgehen.

Vor Ort stellt sich dem Auftragsgangster ein raubeiniger Geselle in den Weg, der mit handfesten Argumenten von der Wichtigkeit des eigenen Anliegens überzeugt werden muss. Einige Hiebe später entscheidet Scaletta das Duell für sich und widmet sich den herumstehenden Karossen. Diese gehen nach eingehender Bearbeitung und einer explodierenden Gasflasche in Flammen auf, stilechte Detonationen inklusive. Vorher steigt Vito jedoch in den kostbarsten Flitzer und reißt sich diesen unter den Nagel. Ein schnelles Fluchtfahrzeug kann schließlich nie schaden.

Untertauchen ist clever

Wer ein Fahrzeug stehlen will, von denen es im fertigen Spiel später über 50 unterschiedliche, authentische Modelle geben soll, hat dagegen zwei Möglichkeiten. Entweder man knackt den Wagen mit einem kleinen Minigame oder man bricht ihn einfach auf, indem man die Scheibe einschlägt. Auch hier führt die auffällige Variante schneller dazu, dass die Polizei auf den Gangster aufmerksam wird und ihr euch unvermittelt wilde Verfolgungsjagden mit den Verbrecherjägern liefert und diese irgendwie loswerden müsst, um eure Missionen ungestört weiterverfolgen zu können.

Mafia 2 - Ein Angebot, das ihr nicht ablehnen könnt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 145/1481/148
Schade, wenn man ein so schönen Oldtimer zu Schrott fahren muss.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hat man die Verfolger abgeschüttelt, sucht man eine Werkstatt auf, um den Wagen zu reparieren, umspritzen oder Nummerschildern auswechseln zu lassen und mit allen erdenklichen Goodies auszustatten. Auf diesem Weg legt man sich mit der Zeit eine eigene kleine Wagenflotte zu, denn jedes dermaßen gesicherte Fahrzeug geht in den eigenen Besitz über.

So cool, so detailreich, so edel. Mafia 2 hat das Potenzial zum Hit!Ausblick lesen

Die vielfältigen Möglichkeiten Mafia 2 zu spielen beschränken sich nicht allein auf die oben genannten Aspekte, auch das Gameplay lässt dem Spieler verschiedenste Möglichkeiten offen. So soll es oft mehrere Wege geben, um eine Mission zu lösen. Während rabiate Naturen auf ihre Bleispritzen vertrauen und versuchen, die Aufgaben mit Gewalt abzuschließen, geht es auch völlig anders. Ein Stealth-Modus erlaubt beispielsweise auch gewaltfreie Vorgehensweisen und verhindert direkte Konfrontationen. Setzt man jedoch auf die "Mit dem Kopf durch die Wand"-Karte, legt man unter Umständen so einiges in Schutt und Asche, schließlich bietet Mafia 2 einen hohen Anteil zerstörbarer Umgebung. Damit dies nicht stillos vonstattengeht, soll das Ohr von nicht weniger als 100 Songs der damaligen Zeit umschmeichelt werden - viele Titel sollen dabei sogar von bekannten Stars stammen.