Laut Industrie-Analyst Michael Pachter von Wedbush Morgan Securities wird Mafia 2 die entstandenen Entwicklungskosten nicht wieder einspielen können.

Mafia 2 - Analyst: Wird Entwicklungskosten nicht einspielen können

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 130/1481/148
Die Wertungen zu Mafia 2 gehen oft weit auseinander
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Die durchschnittliche Wertung von Mafia 2 auf Metacritic ist 74 und damit weit unter den Erwartungen“, erklärt Pachter. „Auch das Interesse der Verbraucher scheint abzunehmen, denn das Spiel ist in der ersten Woche aus vielen Bestseller-Listen gefallen. Mit den sechs Jahren Entwicklungszeit glauben wir, dass es unwahrscheinlich ist, dass das Spiel profitabel wird.“

Metacritic errechnet die durchschnittliche Wertung auf Basis der Reviews von Webseiten und Magazinen. Die Xbox 360-Version steht momentan bei 74 Punkten, die PS3-Version bei 75 Punkten und die PC-Version bei 78 Punkten von jeweils 100.

Für Take-Two selbst sollte das jedoch kein Problem darstellen, wie Pachter weiter erläutert. So sei Rockstars Red Dead Redemption noch immer erfolgreich genug, um die möglichen schwächeren Verkäufe von Mafia 2 ausgleichen zu können.
Das Gleiche haben wir auch schon im Bezug auf die Verschiebung von L.A. Noire gehört, welches laut Pachter ebenfalls erst im Jahr 2011 erscheinen wird.

Unseren eigenen Test zu Mafia 2 findet ihr übrigens hier.

Mafia 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.