Um den heutigen Releasetag von Maelstrom gebührend zu feiern, hat Publisher Codemasters einige neue Bilder in die Gamona Galerie geweht oder besser terraformt - damit eines der bestechenden Features des Echzeitstrategie-Titels gleich vorweggenommen wird.

Denn auf einer postapokalyptischen Erde des Jahres 2050 führen die Gruppierungen der Aufrechten, der Kosmitrons und der außerirdischen Hai-Genti im Kampf um die letzten Wasserressourcen neben althergebrachten, auch 'weltbewegende' Einheiten ins freie Feld. So kann zum Beispiel das Bergland ringsherum in den Boden gestampft oder vorher selbst eingefrorene Wassermassen abermalig verdampft werden.

Abseits dieser spielerischen Neuerungen, soll obendrein der Name James Swallow - unter anderem Drehbuchautor der Fernsehserie 'Star Trek: Voyager' - dafür bürgen, dass Maelstrom auch in der Entfaltung seiner Geschichte fern der bereits arg strapazierten Weltuntergangs-Szenarien Tritt fasst.

'Ohne Tritt, marsch' dürft ihr hingegen nun jetzt schon eure Augen in unsere Galerie lenken. Dort könnt ihr dann ebenfalls die ersten Bilder der 'Crusher', 'Ripper' und 'Scorpion'-Aliens unter die Obduktions-Lupe nehmen.

Maelstrom ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.