Madden NFL 06 (PS2-Test)
von Andreas Müller

September - der Monat des Footballs. Während der Sommer in den letzten Zügen liegt, beginnt in den USA die neue NFL Saison. Pünktlich zum Kick-Off passen uns die Entwickler von EA Sports den neusten Teil der Madden Serie zu.

Madden NFL 2006 - QB Vision Control Tutorial

Und jährlich grüßt das Football-Tier EA Sports Madden Serie zehrt von großer Tradition - NFL Legende John Madden himself dient als Namenspatron und kurbelt den Absatz des Titels, vor Allem in den USA, ordentlich an. Jahr für Jahr gehen Millionen von Exemplaren über den Tisch, doch lohnt sich die Anschaffung - vor Allem für Besitzer der Vorjahresversion? In diesem Jahr hat man sich in erster Linie mit dem Ausbau der Offensivsteuerung beschäftigt.

Madden NFL 2006 - Football deluxe: Spannend. Offensiv. Relismus pur!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 10/171/17
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Offensivspiel
Das ohnehin komplexe Steuerungssystem wurde um einige Feinheiten erweitert. Kernfeature ist die Quaterback Vision - ein vom

Madden NFL 2006 - Football deluxe: Spannend. Offensiv. Relismus pur!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 10/171/17
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Quaterback ausgehender Kegel deutet den aktuellen Sichtbereich des Passgebers an. Anvisiert wird ein zuvor ausgewählter Receiver - nur Passempfänger innerhalb dieses Sichtkegels werden akkurat mit dem Football bedient. Sollte sich ein anderer Receiver im Laufe des Spielzuges freilaufen, könnt ihr per Tastenkombi den Sichtbereich auf ihn umstellen, bevor ihr den Pass werft.

Komplexer
Dieses Feature ist durchaus gewöhnungsbedürftig und bereitet vor Allem Einsteigern Kopfzerbrechen. Gerade in Situationen in denen es schnell gehen muss - beispielsweise wenn die gegnerische Defense blitzt und
schon das Quarterbacktackle riecht, bleibt wenig Zeit für solche Feinheiten. Andererseits wirkt das Spielgeschehen dadurch deutlich realistischer, da sich die Quaterbacks somit menschlicher verhalten. Schön ist auch, dass erfahrene Quaterbacks einen deutlich größeren Sichtbereich haben, als Rookies, die fast ausschließlich auf den gewählten Receiver fixiert sind.

Precision Passing
Eine weitere Ergänzung im Offensivspiel ist das Precision Passing. Bei einem Pass zu einem sich im Sichtbereich befindlichen Mitspieler, könnt ihr den Pass durch zusätzliches Drücken des Digitalpads genauer spezifizieren.

Drückt ihr das Pad dabei nach oben, wird sich der Receiver ordentlich strecken müssen, um den Ball aus der Luft fischen zu können. Beim Druck des Pads nach unten, wird der Pass dagegen kurz über der Grasnarbe entgegen genommen. Je besser der Quarterback, desto exakter werden solche Pässe umgesetzt. Profis werden diese

Steuerungsfinesse zu schätzen wissen, da sie bei gutem Stellungsspiel des Gegners durchaus entscheidend dafür sein kann, ob der Pass im dichten Gedrängel ankommt oder vom Gegner abgefangen wird.

Truck Stick
Während sich die beiden angesprochenen Offensivoptimierungen lediglich auf das Passspiel auswirken, findet der so genannte Truck Stick beim Laufspiel Verwendung.

Durch gut getimte Bewegungen des rechten Analogsticks könnt ihr Körpertäuschungen und Ausweichmanöver vollführen, mit denen ihr im Idealfall elegant den gegnerischen Tackles entgeht. Dies erfordert jedoch viel Übung - 50 Yards Runs bis in die Endzone bleiben eine absolute Ausnahme und sind zudem nur den besten und agilsten Receivern der NFL vorbehalten.

Schwerer Einstieg
Wer mit Madden NFL 06 sein erstes Football Spiel spielt, wird zunächst

Madden NFL 2006 - Football deluxe: Spannend. Offensiv. Relismus pur!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 10/171/17
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

überfordert sein. Gute Kenntnisse des komplexen Regelwerks sind ohnehin schon mal Voraussetzung - dies bezieht sich nicht nur auf die reinen Spielregeln sondern auch auf gewisses taktisches Verständnis.

Die Auswahl an Spielzügen ist sehr groß und teamabhängig - nur wer die Stärken und Schwächen des Gegners kennt und in der Lage ist, das Spiel zu "lesen", hat eine Chance. Zum Glück schlägt Meister Madden auf Wunsch einen Spielzug vor - dies erleichtert den Einstieg ein wenig. Hinzu kommt die komplexe und facettenreiche Steuerung, die zwar kaum Wünsche offen lässt, andererseits eine Menge Einarbeitungszeit erfordert.Realismus pur
Wer bereit ist, sich diesen Anforderungen zu stellen und viel Geduld mitbringt, wird mit einer äußerst authentischen Footballsimulation belohnt die es schafft, den unglaublichen Tiefgang des Sports auf den heimischen Bildschirm zu transportieren.

Taktische Umstellungen in letzter Sekunde in Form von Audibles, Mann- und Zonendeckung und vieles mehr zeigen, wie akribisch Amerikas Sport Nummer Eins hier umgesetzt wurde.

Die grafische Präsentation tut ihr übriges, um das Ganze auch adäquat in Szene zu setzen. Vor Allem die Replays gelungener Spielzüge sind aufgrund der tollen Kameraeinstellungen sehr sehenswert. Kleine Einspielungen wie beispielsweise Reaktionen des Coaches oder wild gestikulierende Fans, tragen ebenfalls zur Atmosphäre bei. Im Vergleich zur guten Vorjahresversion hat sich rein technisch jedoch nicht viel getan - den großen Sprung erwarten wir erst für die nächste Konsolengeneration.

Be a Star
Auch abseits des Spielfeldes hat sich dieses Jahr einiges getan. Gänzlich neu ist der "NFL Superstar-Modus" bei dem ihr einen Football Spieler erstellt und ihn auf seinem Weg in und durch die NFL begleitet.

Nachdem ihr sein Äußeres, seine Herkunft und den Namen gewählt habt, wird seine genetische Veranlagung durch zufällig generierte Eigenschaften seiner Eltern bestimmt. Eigenschaften wie IQ, Beruf und Hobbies der Elternteile wirken sich dann später auch auf den potenziellen Footballstar aus. Anschließend findet ihr euch im bescheidenen Appartment des Sportlers wieder - zunächst gilt es dann, sich einen Berater zu suchen, der für eine möglichst steile Karriere sorgt.

Intelligenztest
Eine wirklich gute Idee ist der folgende Intelligenztest, der zum Einen eure tatsächliche Intelligenz prüft, euch zum Anderen aber auch auf psychologischem Wege abklopft. Neben einfachen Rechenaufgaben

Madden NFL 2006 - Football deluxe: Spannend. Offensiv. Relismus pur!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 10/171/17
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

und Logikrätsel der Marke Einstellungstest müsst ihr auch wählen, wie ihr euch in gewissen Situationen verhalten würdet. Das Ganze unterliegt einem Zeitlimit - der englischen Sprache sollte man zudem auch mächtig sein, da der gesamte Test, so wie das restliche Spiel, nicht lokalisiert wurde. Das Abschneiden in diesem Test wirkt sich auf das Interesse der NFL Teams im nachfolgenden Player Draft aus.

Stay a star
Sobald euer virtueller Football Star bei einem Verein unter Vertrag steht habt ihr die Möglichkeit, sein Team

Madden NFL 2006 - Football deluxe: Spannend. Offensiv. Relismus pur!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 10/171/17
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

bei NFL Spielen zu steuern, am Training teilzunehmen, euer teamabhängiges Outfit zu bestimmen und vieles mehr. Dreh- und Angelpunkt ist dabei immer euer Appartment. Wichtig ist, dass der Spieler schon bald erste Erfolge im Team feiert, später möglichst zu besseren Teams wechselt um letztendlich natürlich irgendwann mal den Superbowl zu gewinnen.

Ein wirklich gut gelungener Spielmodus, der vor Allem bei Einzelspielern für zusätzliche Motivation sorgt."Weitere Features des Spiels"

+++ Playstation Portable Link
Spielstände können auf die PSP übertragen werden, so dass man unterwegs Saisonspiele spielen und die Ergebnisse anschließend wieder auf die Playstation 2 übertragen kann.

+++ Erstellte Spiele
und/oder Fans, Kaderänderungen, individuell zusammengestellte Playbooks (Spielzüge) können auf die PSP übertragen werden.

+++ Madden Cards
Madden Cards können im Laufe des Spiels erworben und bei NFL Spielen eingesetzt werden. Durch den Einsatz dieser unterschiedlichen Karten erhält dein Team gewisse Vorteile, die sich beispielsweise auf die Kondition oder die Fähigkeiten der Spieler auswirken können.

Madden NFL 2006 - Football deluxe: Spannend. Offensiv. Relismus pur!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 10/171/17
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Minigames in Madden NFL 06

Mini-Camp

Bestreite auf einer Rundtour durch die amerikanischen NFL Städte verschiedene Spielsituationen. Es winken Trophäen und Madden Cards.

Rushing Attack
Erziele Punkte durch Runs.

Two Minute Drill
Erziele in 2 Minuten so viele Punkte wie möglich. Nach Touchdowns bleibst Du im Ballbesitz.

Madden NFL 2006 - Football deluxe: Spannend. Offensiv. Relismus pur!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 10/171/17
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Practice
Trainiere Spielzüge!

Situation
Spiele gezielt definierte Spielsituationen!

Football 101
Bestreite spezielle Spielsituationen, die dir von John Madden vorgegeben werden.