Lula 3D (PC-Test)
von Sebastian Weidner

Lula is back! Nach der schlüpfigen Wirtschaftssimulation Wet: The Sexy Empire vor einigen Jahren erscheint mit Lula 3D nun ein ebenso schlüpfriges Adventure um den drallen Pamela Anderson-Verschnitt.

Lula hat es weit gebracht im Erotik-Business! Statt selbst die Beine breit zu machen, lässt sie längst andere für sich arbeiten und bestreitet ihren Lebensunterhalt als erfolgreiche Produzentin für Erotikfilme. Doch oh weh, kurz vor Drehbeginn eines neuen Streifens werden drei ihrer weiblichen Stars samt Kameramann gekidnappt, so dass die komplette Produktion auszufallen droht. Und da in der Branche Polizei nicht gern gesehen wird, macht sich die dralle Blondine bzw. der Spieler selbst auf die Suche nach den Girls.

Die Reise führt Lula quer durch die USA. Angefangen in der Heimatstadt des Kameramanns, San Francisco, geht es weiter nach Las Vegas, zum Mount Rushmore, der Westernstadt Colorado Creek und schließlich in eine Beauty Farm.

Rätseln, ballern, poppen!
Ein ganz traditionelles Adventure ist Lula 3D freilich nicht. Neben dem Lösen genre-typischer Rätsel stehen auch Minispiele wie Messerwurf-Einlagen oder Pistolen-Duelle auf dem Programm. Und mehr oder

weniger erotische Strip-Sequenzen und Fummel-Orgien dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Die eigentlichen Rätsel gehören glücklicherweise zu den besten Elementen des Spiels und sind gespickt mit zweideutigem Humor. Um beispielsweise in einem Nachtclub am Türsteher vorbei zu kommen, der die Treppe nach oben bewacht, kippt Lula in einer ruhigen Minute Cilli Sauce in den Grog des Barmanns. Der rennt so schnell wie möglich Richtung Toilette. Schon schwingt sich unsere Blondine kurz hinter den Tresen und erhitzt das Abwaschwasser mit einem Tauchsieder. Nun kommt der zwischenzeitlich blass gewordene Barkeeper wieder zurück und wir reichen ihm ein leeres Glas zum Spülen.

Kaum die Hand im Waschwasser, durchzuckt den Club ein lauter Schmerzensschrei, der schließlich den Türsteher an der Treppe auf den Plan ruft und zum armen Cocktailmixer eilen lässt. Völlig fasziniert von den Girls auf der Bühne,

Lula 3D - Sexy Lula stöhnt sich durch! Genre-Hit oder doch nur feuchter Traum?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 6/111/11
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

bleibt der Wachmann gleich an der Bar sitzen und ergötzt sich an den netten Darbietungen der Damen. Uns kann das nur Recht sein. Der Weg nach oben ist endlich frei.

Einfach unglaublich!
Klingt alles ganz lustig? Ist es auch! Wären da nur nicht viel zu viele geschmacklose Dialoge mit

Lula 3D - Sexy Lula stöhnt sich durch! Genre-Hit oder doch nur feuchter Traum?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 6/111/11
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

plumpem Geschwätz, das weder belustigt noch dem Spiel-Fortschritt dient. Hinzu kommen die völlig aufgesetzt wirkenden Erotik-Einlagen, die höchstens eines erregen: das Gemüt!

Wenn im wahrsten Sinne des Wortes unscharfe Polygon-Babes ungelenk an der Stange tanzen und deren Körper aufgrund der unbefriedigenden Kollisionsabfrage in alle möglichen Gegenstände hinein ragen, dann ereilt den Spieler das ungute Gefühl, ein unfertiges Produkt vor sich zu haben… Doch damit nicht genug!

Die Grafik von Lula 3D ist auf dem Stand von vor 4 Jahren. Neueste Shader-Techniken? Nicht hier! Dynamische Lichteffekte? Nur in anderen Spielen! Geschmeidige Animationen? Außer den nett wippenden Brüsten der Titelheldin, Fehlanzeige!

Ich seh dich nicht!
Dafür, dass Lula in der Erotik-Branche arbeitet, ist sie erstaunlich wenig fingerfertig und noch dazu

Lula 3D - Sexy Lula stöhnt sich durch! Genre-Hit oder doch nur feuchter Traum?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 6/111/11
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

blind. Der Spieler muss das Blondchen oft zentimetergenau an Gegenstände heran bugsieren, damit sie diese erkennt und aufsammeln kann. Überhaupt: Die Steuerung ist eine milde Katastrophe. Immer wieder streikt die automatische Kameraführung und zeigt uns alles Mögliche, nur nicht Lulas schönen Rücken samt knackigem Hintern.

Mach mal langsam!
Wie Lula Millionen scheffeln und eine riesige Villa mit Bediensteten ihr Eigen nennen kann, ist uns ein Rätsel. Denn so langsam die Blondine im Spiel durch die Levels stiefelt, ist jeder potentielle Geschäftspartner längst eingeschlafen, bevor sie überhaupt eintrifft. Ganz besonders gravierendtritt die Bequemlichkeit Lulas beim Einsammeln von Gegenständen zu Tage. Statt das Objekt flott einzupacken, lässt die Protagonistin erst einen öden Spruch ab und greift dann in empfundener Zeitlupe zu. Übrigens eine "wunderbare" Methode der Entwickler, die an sich sehr kurze Spielzeit (unter 10 Stunden) künstlich in die Länge zu ziehen…

Besser als nichts: Die Musik!
Im Sound-Bereich sieht es nicht viel besser aus. Die Musik ist im Großen und Ganzen zweckmäßig, obgleich einige Klänge aus billigen Erotikfilmchen entlehnt sein könnten. Die Sprachausgabe ist kein Komplettausfall. Doch viele der Stimmen wirken unmotiviert und teilweise schlecht zusammen geschnitten. Dafür geht das Stöhnen in Ordnung. Nach intensiven redaktionsinternen Vergleichen ist klar: Das kriegen auch echte Pornosternchen kaum besser hin.

Lula 3D - Sexy Lula stöhnt sich durch! Genre-Hit oder doch nur feuchter Traum?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 6/111/11
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Pro&Contra

Wertung im Schnellüberblick:

Pro:
+ Erotische Heldin + Lustige Rätsel + Professionelle Stöhn-Geräusche

Contra:
- Laaaangsame Heldin - Schlechte Grafik - Plumpe Dialoge - Wirkt unfertig - Miese Steuerung - Unnütze Action-Minispieletritt die Bequemlichkeit Lulas beim Einsammeln von Gegenständen zu Tage. Statt das Objekt flott einzupacken, lässt die Protagonistin erst einen öden Spruch ab und greift dann in empfundener Zeitlupe zu. Übrigens eine "wunderbare" Methode der Entwickler, die an sich sehr kurze Spielzeit (unter 10 Stunden) künstlich in die Länge zu ziehen…

Besser als nichts: Die Musik!
Im Sound-Bereich sieht es nicht viel besser aus. Die Musik ist im Großen und Ganzen zweckmäßig, obgleich einige Klänge aus billigen Erotikfilmchen entlehnt sein könnten. Die Sprachausgabe ist kein Komplettausfall. Doch viele der Stimmen wirken unmotiviert und teilweise schlecht zusammen geschnitten. Dafür geht das Stöhnen in Ordnung. Nach intensiven redaktionsinternen Vergleichen ist klar: Das kriegen auch echte Pornosternchen kaum besser hin.

Lula 3D - Sexy Lula stöhnt sich durch! Genre-Hit oder doch nur feuchter Traum?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 6/111/11
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Pro&Contra

Wertung im Schnellüberblick:

Pro:
+ Erotische Heldin + Lustige Rätsel + Professionelle Stöhn-Geräusche

Contra:
- Laaaangsame Heldin - Schlechte Grafik - Plumpe Dialoge - Wirkt unfertig - Miese Steuerung - Unnütze Action-Minispiele