In einer Pressemeldung gab LucasArts, schon bekannt für seine unschlagbaren Indiana Jones Adventure-Titel, weitere Informationen zu ihrem neuesten Projekt bekannt.

Indiana jones soll 2007 auch auf der PS3 und der XBOX360 die Peitsche schwingen. Interessant, der Titel wird der erste sein, der die Euphoria Verhaltenssimulationsengine nutzen wird. Diese beschreiben die Entwickler so:

"Stellen sie sich eine wackelige Seilbrücke vor. Mit Euphoria versuchen die Chrakatere sichtlich, das Gleichgewicht zu halten, ihre Füße stolpern, ihre Arme rudern und ihre Hände suchen nach Sicherheit, während die unvorhersehbaren Bewegungen der Brücke drochen, sie in ihren Untergang zu schicken. Vielleicht überleben sie alle. Vielleicht fallen alle. Die Verwendung von Euphoria bedeutet, daß die Ereignisse nicht geskriptet sind - sie sind sumuliert - man wird also niemals in der Lage sein, vorherzusagen, was passieren wird, egal wie oft man sich schon in einem bestimmten Szenario befand."

Bleibt also abzuwarten, ob der neue Indi den Erfolgskurs seiner Vorgänger beibehalten kann. Bisher stehen die Zeichen sehr gut. Wir halten euch weiterhin auf den Laufenden!