In der letzten Woche veröffentlichte LucasArts über Twitter eine Meldung, dass es am heutigen Montag eine "fantastische Überraschung für alle Old-School-Fans" geben soll. Die Überraschung ist ihnen aber nicht so ganz geglückt, wie von vielen Fans erhofft. LucasArts wird ab 8. Juli einige ihrer Klassiker über Steam anbieten, allerdings ohne Überarbeitung von Inhalten, Technik und sonstigen Dingen.

LucasArts - Enttäuschung nach "fantastischer" Ankündigung

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/35Bild 71/1051/105
Loom war eines der erfolgreichsten Adventures von LucasArts. Wer auf eine Neuentwicklung hofft, darf weiter hoffen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der erste Schwung wird die 10 folgenden Spiele enthalten: Armed and Dangerous, Indiana Jones and the Fate of Atlantis, Indiana Jones and the Last Crusade: The Graphic Adventure, LEGO Indiana Jones: The Original Adventure, LOOM, Star Wars Battlefront II, Star Wars Republic Commando, Star Wars Starfighter, The Dig, Thrillville: Off the Rails.

Für PC-Besitzer ohne ScummVM sicherlich ein Grund zur Freude. Schon nächste Woche wird das Remake Monkey Island Special Edition über Steam und Xbox Live Arcade erscheinen. Morgen dürft ihr euch auf die erste Episode von Tales of Monkey Island freuen.

Viele Fans sind enttäuscht über die Ankündigung, da sie ein neues Spiel oder ein überarbeitetes Remake eines der Adventures erwarteten. Twitter läuft im Moment heiß mit Nachrichten zwischen Gut und Böse.