Kapitel 4 - Maßbanddoping und hässliche Ballons

Löst die Werbung mit dem Fotoapparat von der Litfasssäule ab und geht in das Museum. Redet mit dem Handwerker und fragt ihn im Laufe des Gesprächs nach den Entscheidungen des heutigen Abends bei den olympischen Spielen. Ihr erhaltet ein Infoblatt. Nehmt dann noch den Gummihandschuh und das Schmirgelpapier aus dem Karton, geht zum Mülleimer und nehmt den Deckel, den vertrockneten Blumenstrauß und den abgebrochenen Flaschenhals an euch. Schleift, mit Hilfe des Schmirgelpapiers, den Rost vom Deckel des Mülleimers. Wickelt den Blumendraht vom Blumenstrauß und schneidet mit dem abgebrochenen Flaschenhals die Barthaare des Argalis ab. Verlasst das Museum und geht zum Olympiastadion.

Lost Horizon - Hinter dem Horizont geht's weiter - mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 97/1161/116
In das Olympiastadion kommt man so leicht nicht rein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Türsteher will euch aber nicht ohne Presseausweis und Kamera durchlassen. Also geht ihr zu den Gasflaschen und füllt den Gummihandschuh mit Helium. Bindet den Metalldraht an den improvisierten Ballon und geht zum Pariser Platz. Unterhaltet euch mit Edison und geht dann zum Mann mit der Kamera. Sprecht mit ihm über Fotografierverbote, danach gebt ihr dem Baby im Kinderwagen den Gummihandschuh. Nachdem das Kind den Lolli weggeworfen hat, nehmt ihr ihn an euch und wendet euch dem linken Tisch zu. Nehmt die Serviette auf und wischt die rote Soße auf. Mit dem rot eingefärbten Tuch geht ihr nun zurück in die Eingangshalle des Museums um die Türgriffe rot zu färben. Drückt nun die Werbung mit dem Fotoapparat auf den Türgriff und kehrt auf die Straße zurück. Hier fischt ihr mit dem Lolli die Reichsmünze aus dem Abfluss. Schaut auf die Serviette und ihr seht, dass das Cafe vor dem Edison sitzt Erika heißt. Zurück auf dem Pariser Platz seht ihr euch die Jacke von Edison an und seht eine Brille und einen Presseausweis. Fragt Edison ob er euch den Ausweis leihen würde, was er natürlich verneint. Geht zum Wegweiser neben der Telefonzelle und beschmiert ihn mit dem Lutscher. Klebt jetzt die Fotowerbung auf den Wegweiser und weist den Fotografen darauf hin. Sobald er weg ist, nehmt die Kamera an euch und geht in die Telefonzelle. Ruft das Cafe Erika an und Fenton kann sich den Presseausweis samt Brille schnappen. Beim Olympiastadion sprecht ihr den Leierkastenspieler auf seinen Hut an und tauscht ihn mit dem Deckel des Mülleimers. Nun könnt ihr die Katakomben des Stadions betreten.

Nach dem Gespräch betretet ihr die Umkleidekabine in der ihr so einiges einsteckt. Nehmt vom Schrank ein Handtuch, entfernt aus den Schuhen die Schnürsenkel, nehmt aus dem Mülleimer Reinigungsmittel und brecht einen Kleiderhaken ab. Öffnet mit dem Kleiderhaken den Lüftungsschacht und klettert in den Raum daneben. Hier nehmt ihr die Tennisbälle und das Maßband vom Tisch. Aus dem Metallregal nehmt ihr eine Hantel und den Kleiderhaken legt ihr auf den Regalständer. Wenn ihr jetzt versucht den Haken mit der Hantel zu bearbeiten, springt er weg. Bindet ihn also mit den Schnürsenkeln fest und formt ihn um. Mit dem neuen Werkzeug könnt ihr die Seitenwand des Spinds öffnen und einen Kampfrichteranzug herausnehmen. Kehrt wieder in die Umkleidekabine zurück und zerschneidet das Maßband mit dem abgebrochenen Flaschenhals. Von dem abgeschnittenen Meter entfernt ihr noch mal 25 Zentimeter. Verbindet nun die Tennisbälle mit dem Reinigungsmittel und werft beides in den Mülleimer. Mit der klebrigen Substanz im Mülleimer könnt ihr nun das Maßband wieder zusammenkleben. Geht in den Gang und zündet die vertrockneten Blumen an der funkenden Lampe an. Steigt die Treppen nach oben und seht euch das Geschehen an. Kehrt danach in die Katakomben zurück und legt die brennenden Blumen in den Fackelhalter unter den Kabeln. Sind die Richter weg, tauscht das Maßband aus und genießt euren Betrug.

Lost Horizon - Hinter dem Horizont geht's weiter - mit unserer Komplettlösung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 97/1161/116
Tja, mit Raketenantrieben spielt man nicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seht euch im Raum um und nehmt die komplette Absperrung mit. Aus der Garderobe nehmt ihr einen weißen Schal. Sperrt den linken Eingang ab und steckt den Champagner und das Glas ein. Entfernt den Korken aus dem Glas und befreit ihn von dem Drahtkörbchen. Mit dem Draht könnt ihr den Wandschrank öffnen und dahinter einen Wischmob sowie Salzsäure finden. Wendet auf das Schloss der anderen Tür, die Salzsäure an und ihr könnt ein interessantes Gespräch mitbekommen. Nehmt den Griff aus dem roten Kasten und kehrt in den ersten Raum zurück. Öffnet mit dem Griff den Schaukasten und steckt den Kletterhaken ein. Befestigt ihn an dem weißen Schal und dann am Wischmob. Mit dieser Kombination könnt ihr den Hebel im Turbinenraum umlegen, der für die Energie zuständig ist. Steckt den Korken wieder in die Champagnerflasche und zielt mit ihr auf den roten Knopf. Die Turbine wird aktiviert und eure Gegner sind erstmal beschäftigt. Öffnet jetzt mit Hilfe des Griffs den roten Kasten und bindet den Feuerwehrschlauch an das Geländer. Werft das andere Ende des Schlauchs in den kleinen Raum und entnehmt der Aktentasche das Drachenauge.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: