Ende Januar startet in Amerika die vierte Staffel der immens erfolgreichen Serie Lost. Kurz darauf erscheint auch das offizielle Spiel zum TV-Hit. Auf dem kürzlich in den USA erschienen Box-Set zur dritten Staffel befindet sich ein kurzer Trailer zum Game - zwar ohne neue Bilder, dafür aber mit ein paar interessanten Informationen.

So übernimmt man die Rolle eines der Überlebenden von Oceanic Flight 815. Wie so oft in Videospielen erleidet man während des Absturzes einen Gedächtnisverlust. Durch die für die Serie typischen Flashbacks wird man nach und nach seine Erinnerungen wiedergewinnen.

Außerdem wird man zahlreiche Figuren aus der TV-Serie treffen und gar einigen Ereignissen aus den ersten drei Staffeln beiwohnen. Zahlreiche bekannte Locations dürfen im Spiel erkundet werden, und es wird sogar eine Begegnung mit derm mysteriösen Black-Smoke-Monster geben.

Über das Gameplay hüllen sich die Entwickler weiterhin in Schweigen. Erste Bilder deuten aber auf ein Action-Adventure mit der Betonung auf "Adventure" in feinster 3D-Grafik. Die Autoren der Serie sind übrigens eng in die Produktion mit eingebunden und stellen sicher, dass der Geist der Serie auch durch das Spiel weht. Produzent Lindelof verspricht für das Ende des Spiels einen echten Hammer. Ob die Handlung des Spiels auch für die Fernsehserie relevant werden dürfte, ist noch unklar. Es soll aber einige Enthüllungen über die Charaktere des TV-Vorbildes geben.

Lost ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.