CI Games hat sich von Producer Tomasz Gop verabschiedetet, womit ein kreativer Richtungswechsel für das Rollenspiel Lords of the Fallen 2 angestrebt wird.

Lords of the Fallen 2 - Richtungswechsel für Rollenspiel: Producer verlässt Projekt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Gegenüber Eurogamer gab ein Sprecher zu verstehen, dass beide Parteien unterschiedliche Vorstellung im Bezug auf die Weiterentwicklung der Reihe haben. Dabei wolle man eine breitere Zielgruppe ansprechen, weshalb man auf eine "reichhaltigere Handlung" setze.

Da gerade diese Sache im ersten Teil hätte besser sein können, sei die Story neben einem robusten Kampfsystem ein wichtiger Teil bei dem Sequel. Man wolle etwas Frisches in die Welt der Rollenspiele bringen.

Unterdessen kam auch Gop zu Wort und meinte, dass er CI Games' Meinung respektiere und sich nicht öffentlich zu den Gründen für die Trennung äußern wolle. Er wollte nur das Beste für die Marke, aber jetzt leite jemand anderes das Projekt und man werde sehen, ob es dadurch erfolgreicher werde.

Gop will künftig weiterhin Spiele entwickeln – vor allem AAA-Titel -, weiß aber nach eigenen Angaben noch nicht, was er genau machen werde. Ein Umzug käme für ihn durchaus infrage. Momentan bleibt er erst einmal bei CI Games angestellt und bekommt die Zeit, sich nach einer anderen Arbeit umzuschauen.

Welche Videospiel-Genres spielt ihr am liebsten?

  • 2807Rollenspiele
  • 1486Action-Adventures
  • 1266Shooter
  • 1064Strategiespiele
  • 921Adventures
  • 668Horror
  • 542Hack-and-Slay
  • 506Jump-and-Runs
  • 438Rennspiele
  • 345Puzzle und Geschicklichkeit
  • 321Sport
  • 237Prügelspiele
Es haben bisher 4300 Leser ihre Stimme abgegeben.Weitere Umfragen

Lords of the Fallen 2 erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.