MTV führte ein Interview mit Phil Harrison, dem CEO von Sony Computer Entertainment Europe, in dessen Verlauf er einen zweiten Teil des Jump'n Run Loco Roco ankündigte.

Das Spiel sei für Sony ein großer Erfolg gewesen und von daher werde es ein Loco Roco 2 geben, das neue Wege mit neuen Freunden beschreiten werde. Für welche Plattformen der zweite Teil veröffentlicht werden soll, ist noch ungeklärt.

Natürlich sagte Harrison noch mehr, etwa, dass 2007 von Kunden erstellte Inhalte auf der PS3 zu sehen sein könnten und dass Sonys PS3-Spiele weniger als die Hälfte der Hardware ausnutzen werden. Niemand wird laut Harrison jemals 100 Prozent des Leistungsvermögens der PS3 voll ausschöpfen.

Ausserdem erklärte Harrison, dass man Nintendo gratulieren müsse, denn der NDS bringe neue Spieler und Kunden in den Markt. Zudem sollten sich Videospiele nicht nur mit leichten Themen befassen, sondern sollten auch Dinge wie Angst, Tod, Gefahren und Drogendelikte behandeln.

Loco Roco ist für PSP erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.