Den gesamten Lebenszyklus der Xbox 360 verbrachte Lionhead mit der Entwicklung von Fable-Spielen. Das aktuellste nennt sich Fable: The Journey und wird im Gegensatz zu den vorherigen Ablegern voll und ganz auf Kinect setzen.

Lionhead Studios - Offenbar neue Marke in Entwicklung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 11/151/1
Mit Kinect und Schienen-Gameplay legt man sich in Fable: The Journey mit seinen Gegnern an.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Für viele Fans der Reihe ist spätestens hier die Fable-Reihe gestorben bzw. vorerst abgehakt. Immerhin: bei Lionhead scheint sich etwas zu tun, denn statt ständig nur neue Fable-Titel auf den Markt zu bringen, arbeitet der Entwickler offenbar an einer neuen Marke.

Das zumindest lässt eine Aussage von Gary Carr vermuten, dem Nachfolger von Peter Molyneux. Und der hat auch schon die kultigen Worte von Herrn Molyneux drauf: "es wird großartig."

Jedenfalls sagte er: "Wie ihr euch vorstellen könnt, gibt es ein paar Dinge, über die ich nicht sprechen kann. Aber wir sind ein Team, das jetzt ein fertiges Spiel veröffentlicht, und wir sitzen gerade an einer neuen und aufregenden Sache, über die ich jetzt aber noch nichts sagen kann."

Es sieht also ganz danach aus, als würde sich Lionhead an einer neuen Marke versuchen. Aber wer weiß, vielleicht ist die "neue und aufregende Sache" auch Black & White 3 oder einfach nur ein weiteres Fable-Spiel. Bei Lionhead weiß man schließlich nie.