Lionhead Studios - Microsoft schließt Entwickler und stellt Fable Legends ein

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuLionhead Studios
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 11/121/12
Die Lionhead Studios werden geschlossen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Microsoft hat die Entwicklung von Fable Legends eingestellt. Darüber hinaus soll auch das Studio Lionhead geschlossen werden, wie Hanno Lemke, General Manager von Microsoft Studios Europe in einem Statement bekannt gibt.

"Nach reichlich Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, die Entwicklung von Fable Legends einzustellen. Zudem befinden wir uns momentan in Gesprächen mit den Mitarbeiten über die geplante Schließung der Lionhead Studios in Großbritannien. Zusätzlich werden wir die Press Play Studios in Dänemark schließen und die Entwicklung an Project Knoxville beenden", heißt es.

Kein Fable mehr ohne Lionhead?

Lemke zufolge sei die Entscheidung nicht leicht gefallen, allerdings wollen sich die Microsoft Studios künftig auf die Entwicklung und Investition von Spielen und Franchises konzentrieren, die Spieler spielen wollen und aufregend finden.

Lionhead kennt man natürlich vor allem für die Fable-Reihe sowie Black & White. Gegründet wurde das Studio von Peter Molyneux. Die Press Play Studios hingegen entwickelten unter anderem Max: The Curse of Brotherhood sowie Max & the Magic Marker.

Wie es um die Zukunft von Fable bestellt ist, bleibt unklar. Usprünglich sollte im Frühjahr eine Open Beta zu Fable Legends starten. Microsoft will den betroffenen Mitarbeitern bei der Suche nach neuen Jobs unter die Arme greifen und ihnen auch interne Stellen anbieten.

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)