Wie die Microsoft Game Studios (MGS) soeben bekannt gegeben haben, hat das Unternehmen das englische Entwicklerstudio Lionhead erworben. Die Lionhead Studios haben unter der Führung des bekannten Spieldesigners Peter Molyneux Spiele wie die Black & White-Serie sowie Fable hervorgebracht. Nun soll das Team neue Titel für Windows und Xbox 360 produzieren.

Beide Seiten äußerten sich natürlich überschwänglich über diesen Deal:

"Wir mussten hart daran arbeiten, der beste Partner für die kreativsten Köpfe unserer Industrie zu werden und diese Akquisition unterstreicht unser Streben nach diesem Ziel", so Shane Kim, General Manager der Microsoft Game Studios. "Peter Molyneux zählt ohne Zweifel zu den wahren Visionären unserer Branche. Seine Mitwirkung bei den Microsoft Game Studios ist sowohl für die Zukunft der interaktiven Unterhaltung, als auch für MGS selbst sehr wichtig. Lionhead ist ein schillerndes Beispiel für innovative und kreative Ideen, die einige der einflussreichsten und einzigartigsten Spielerlebnisse hervor brachten. Ich bin sehr stolz, Peter und sein wunderbares Team der Lionhead Studios bei uns begrüßen zu können."

"Wir könnten begeisterter nicht sein, jetzt zu den Microsoft Game Studios zu gehören. Sie unterstützen unsere kreativen Visionen schon sehr lange und aus diesem guten Teamwork resultierte die enorm erfolgreiche Fable-Serie," so Molyneux, Managing Director der Lionhead Studios. "Dieser Zusammenschluss gibt uns Stabilität und die Möglichkeit, unsere Arbeit voll auf die Entwicklung hochklassiger Next-Generation-Titel zu fokussieren. Wir schließen uns einigen der besten Spieleentwickler an. Unsere kombinierten Kräfte werden Next-Gen-Gaming auf die nächste Stufe heben."