Lionheads Peter Molyneux ist ein Mann der vielen Worte. Er plaudert gerne Geheimnisse aus, erzeugt durch zweideutige Andeutungen Spekulationen und schafft es mit seinen Spielen immer wieder, die Spieler zu begeistern. Auf der E3 stellte er das wohl ambitionierteste Projekt namens Milo and Kate vor.

Lionhead Studios - Beförderung für Peter Molyneux mit positiven Auswirkungen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuLionhead Studios
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 10/111/11
Peter Molyneux entwickelte unter anderem Populous und Dungeon Keeper.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Vorfeld aber hieß es laut Lionhead, dass sie rund drei Spiele auf der E3 präsentieren werden. Allerdings zeigten sie nur eines davon - Milo. Vor etwa einem Tag schrieb Peter Molyneux auf seinem offiziellen Twitter-Account, dass er in wenigen Stunden eine wichtige Ankündigung machen wird. Das Interesse der Presse und Spieler stieg, doch kurze Zeit später gab er auf Twitter zu verstehen, dass die Ankündigung kein neues Projekt sein wird, sondern etwas mit ihm persönlich zu tun hat.

Promt kamen Gerüchte auf, dass Peter Molyneux Lionhead verlässt. Natürlich ist dies nicht der Fall. Stattdessen beförderte ihn Microsoft zum European Creative Director. Somit wird Molyneux nicht mehr nur für die Projekte bei Lionhead zuständig sein, sondern alle anfallenden Projekte unterstützen, auch die von Rare. Auch wenn sein Tätigkeitsbereich gewachsen ist, wird er auch weiterhin tatkräftig Lionhead unterstützen.