Im Dezember des vergangenen Jahres hat sich der Entwickler Søren Trautner Madsen ein ganz besonderes Ziel gesetzt. Seine Arbeit an dem Indie-Hit Limbo wollte er nutzen, um seine eigene Version für den Commodore 64 zu erschaffen. Fast ein Jahr später gibt es nun die erste Demo dazu.

So sieht Limbo als C64-Version aus:

Zugegeben, ist die Demo zu Limbo auf dem C64 nicht gerade groß. Die ersten vier Minuten werden damit im Retro-Look zum Leben erweckt. Es handelt sich aber hier auch nicht um einen einfachen Texturfilter. Madsen hat tatsächlich ein C64-Spiel geschaffen, das sich nur über einen entsprechenden Emulator zocken lässt. Zudem handelt es sich um ein Hobby von ihm. Obwohl er noch bei den Limbo-Machern PlayDead arbeitet, ist er an diesem Projekt allein am Werke. Während seiner eigentlichen Arbeit werkelt er am nächsten Spiel des Studios.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Eine lange Zeit für Limbo-Fans

Auch als C64-Version macht Limbo eine äußerst gute Figur.

Wer bei den Bildern Blut geleckt hat und mehr zocken will, muss leider ein wenig enttäuscht werden. Madsen gibt als Zeitraum für die Fertigstellung 2024 an. Ein Scherz, der dennoch zeigt, wie viel Aufwand die C64-Umsetzung macht und wie wenig Zeit er abseits seiner normalen Arbeit hat.

Limbo ist für Xbox 360, seit dem 20. Juli 2011 für PS3 und seit dem 20. August 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.