Limbo war das erfolgreichste Spiel in Microsofts Summer of Arcade-Aktion.

Playdead hat mit dem ungewöhnlichen und teils auch makaberen Schwarz-Weiß- Abenteuer Limbo ein kleines Meisterwerk hervorgebracht. Das fanden wohl auch viele Spieler, denn während der Summer of Arcade-Aktion auf Xbox Live war es Limbo, das die meisten Downloads erzielen konnte.

Limbo - Erfolgreichstes Spiel während des Summer of Arcade

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 15/231/23
Überall lauern Gefahren
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

„Das Nummer 1 Spiel des Summer of Arcade war Limbo“, so Phil Specer, VP der Microsoft Game Studios, „und zwar mit Abstand.“ Damit konnte es auch die wohl weitaus bekannteren Spiele Castlevania: Harmony of Despair und Lara Croft and the Guardian of Light überholen. Hydro Thunder Hurrican und Monday Night Combat waren zwei weitere verfügbare Spiele.

„Ich glaube es gab eine Zeit, als es auf Live Arcade um Marken ging, die die Leute kannten. Das ändert sich aber. Nach den Erfolgen von Braid, Shadow Complex, Limbo […] glaube ich wirklich, dass es sich ein wenig verändert. Wir sehen das auf dem Markt, dass es immer weniger um bekannte Marken geht und es immer vielfältiger wird.“

Wer Limbo während des Summer of Arcade nicht gekauft hat, kann das natürlich immer noch nachholen. Das Spiel kostet 1200 Microsoft Punkte und eine Demo steht ebenfalls zum Download bereit.

Limbo ist für Xbox 360, seit dem 20. Juli 2011 für PS3 und seit dem 20. August 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.