Das vollständige Interview der Famitsu mit einigen Entwicklern von Lightning Returns: Final Fantasy XIII brachte noch einmal weitere Details zum Spiel hervor, darunter auch Gameplay-Informationen.

Lightning Returns: Final Fantasy XIII - Weitere Gameplay-Informationen aufgetaucht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/17Bild 177/1931/193
Bislang zeigt Square Enix nur den ersten Kontinent, die Stadt Luxerion.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Chocolina kehrt wieder zurück, um den Spieler zu unterstützen, diesmal aber in einer anderen Rolle. Welche das ist, wurde nicht verraten, in Final Fantasy XIII-2 verkaufte sie noch Items. Gegenstände werden nun von verschiedenen Händlern angeboten oder lassen sich mit den nötigen Teilen auch selbst herstellen.

Im Kampf gibt es nach wie vor die bekannte Schockleiste, allerdings wird sie nicht mehr einfach durch Angriffe gefüllt. Stattdessen müssen noch andere Konditionen erfüllt werden. Auf die Quicktime-Events aus XIII-2 wird hingegen verzichtet.

Der Charakterfortschritt passiert allein über das Erledigen von Quests. Von Kämpfen bekommt man hingegen Teile um neue Ausrüstung zu erschaffen sowie Punkte, mit denen man Einfluss auf die noch verbleibende Zeit hat.

Lightnings Aufgabe wird als „Befreierin von Seelen“ beschrieben, die sie von der Gottheit Bhunivelze erhalten hat. Denn mit der Zerstörung der alten Welt beginnt auch gleichzeitig die Geburt einer neuen, zu der sie die Seelen geleiten soll.

Jeder der vier Kontinente behandelt ein vorherrschendes Thema, in der Stadt Luxerion ist es Mord.

Lightning Returns: Final Fantasy XIII ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 10. Dezember 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.