Auch wenn Entwickler TT Games und Warner Bros. mit LEGO Dimensions neue Wege bestreiten und sich damit dem 'Toys to Life'-Markt anschließen, so bedeutet dieser Schritt nicht das Aus von traditionellen LEGO-Videospielen.

LEGO Dimensions - Nicht das Ende von Standalone-LEGO-Spielen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 64/711/71
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Game Director Arthur Parsons sagte gegenüber Polygon: "Einhundert Millionen Prozent, dass (LEGO Marvel’s Avengers) nicht das letzte Standalone-LEGO-Spiel sein wird. Am ersten Tag, als LEGO Dimensions intern angekündigt wurde, sagte man uns, dass es nebenher weiterhin Standalone-Videospiele geben wird."

In LEGO Dimensions tauchen Figuren auf, die bereits ihr eigenes LEGO-Spiel erhalten haben. Doch das soll laut Parsons nicht bedeuten, dass jene Figuren in Dimensions eintreffen, die in Zukunft ihr eigenes Spiel erhalten. Das beste Beispiel dürfte momentan das im Januar erscheinende Lego Marvel's Avengers sein.

Polygon fragte nach, ob der Mangel an Marvel-Charakteren in Dimensions möglicherweise damit zu tun haben könnte, dass Disney mit Disney Infinity sein eigenes 'Toys to Life'-Spiel anbietet. Denn Disney besitzt bekanntlich Marvel.

Aber das sei Parsons zufolge kein Problem: "Seit wir uns im Besitz von Warner Bros. befinden, sind wir nicht darin beschränkt, mit wem wir arbeiten. Wir versuchen die besten LEGO-Spiele zu entwickeln, die wir können."

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

LEGO Dimensions ist für PS3, PS4, Wii U, Xbox One und seit dem 10. Oktober 2015 für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.