Habt ihr gerade ein Déjà-vu? Dann verweisen wir auf unsere News von gestern, wonach einige Exemplare von Call of Duty: Black Ops 2 mit der zweiten Disc von Mass Effect 2 ausgeliefert wurden.

LEGO Der Herr der Ringe - Einige Exemplare mit Demodisc statt Vollversion ausgeliefert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuLEGO Der Herr der Ringe
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 26/271/27
Angeblich waren die betroffenen Datenträger nur falsch bedruckt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und als wenn das nicht schon kurios genug wäre, hat es nun auch ein zweites Spiel getroffen: die US-Version von LEGO Der Herr der Ringe. Hier aber liegt nicht die Hälfte eines zweiten Spieles bei, sondern die Demodisc zum neuen LEGO-Titel.

Betroffen ist dabei die Xbox-Version, wobei unklar bleibt, wieviele Exemplare davon wirklich im Handel herumschwirren. Warner Bros. meldete sich bereits zu Wort und gibt an, dass die Datenträger angeblich bloß falsch bedruckt seien. Dennoch leitete das Unternehmen eine Rückrufaktion in die Wege, mit der man vermeiden möchte, dass sich diese falsch bedruckten Discs weiterhin im Umlauf befinden.

Wer einen solchen Datenträger erwischt hat, kann diesen natürlich direkt bei Warner Bros. umtauschen. Betroffene sollen direkt den Kundendienst kontaktieren. Doch auch hier die Frage: wie kann das passieren? Ist in beiden Fällen ein und dasselbe Presswerk zuständig gewesen?

LEGO Der Herr der Ringe erschient hierzulande in wenigen Wochen.

LEGO Der Herr der Ringe ist für 3DS, DS, PC, PlayStation Vita, PS3, Wii und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.