Da ist das Strategie-Spiel Legends Of Pegasus gerade erst erschienen, schon meldet Entwickler Novacore Insolvenz an. Das teilte Publisher Kalypso Media im offiziellen Forum mit, während entsprechende Nachricht ebenfalls auf der offiziellen Website des Studios zu lesen ist.

"Wir bedauern sehr mitteilen zu müssen, dass die Novacore Studios aufgrund von Insolvenz den Geschäftsbetrieb und die weitere Entwicklungsarbeit einstellen müssen. Wir danken allen Mitarbeitern und Partnern für die gute Zusammenarbeit während der letzten zwei Jahre", heißt es.

Damit wird gleichzeitig auch der Support eingestellt, Patches soll es künftig nicht mehr geben. Unterdessen macht Kalypso darauf aufmerksam, dass der Quellcode des Spieles nicht veröffentlicht werden kann, mit dem die Fans beispielsweise selbst Hand anlegen könnten. Grund ist, dass der Quellcode einige Teile enthält, die wiederum nicht unter Open Source fallen.

Im Forum heißt es: "Zum laufenden Insolvenzverfahren können wir uns leider nicht äußern. Diese Situation ist sehr unzufriedenstellend. Für uns, aber natürlich noch weitaus mehr für euch. Aber mehr können wir im Moment nicht sagen."

Legends Of Pegasus wurde im Grunde zu früh auf den Markt gebracht, nachdem von mehreren Seiten her gewarnt wurde, dass das Spiel noch mehr Entwicklungszeit benötige.

Legends Of Pegasus ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.