Valves kultiger Koop-Shooter Left 4 Dead glänzte nicht gerade durch eine Vielfalt an Spielmodi, trotzdem fesselt die Zombiehatz täglich Tausende virtueller Überlebender. Im Nachfolger Left 4 Dead 2 wird es neben neuen Waffen, Charakteren und Kampagnen natürlich auch einen neuen Modus geben, über den das Team um Gabe Newell bisher nichts verraten wollte. Bei einem Presseevent in San Francisco wurde das Schweigen gebrochen, der neue Multiplayer-Modus heißt "Scavenge."

Left 4 Dead 2 - Neuer Spielmodus enthüllt!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 10/171/17
Im Scavenge-Modus dreht sich alles um den Transport gefährlicher Gas-Kanister.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In "Scavenge" muss ein Team Gas-Kanister aufsammeln, um Generatoren wieder aufzufüllen, während das andere Team - wie im "Versus"-Modus - die Rolle der speziellen Infizierten übernimmt und versucht, die Gruppe der Überlebenden mit Hilfe normaler NPC-Zombies aufzuhalten. Der "Scavenge"-Modus ist in Runden aufgeteilt, jede Runde geht 120 Sekunden und pro Runde erscheinen 16 Kanister – je mehr davon gesammelt werden, desto besser. Jeder Kanister erweitert zu dem den Timer um 20 weitere Skunden.

Da es sich um Gas-Kanister handelt, müssen die Überlebenden sehr vorsichtig damit umgehen, denn ein Schuss auf einen dieser gefährlichen Behälter und das Teil fliegt dem Träger um die Ohren. An einigen Stellen kann auch das Team der Infizierten die Kanister zum explodieren bringen. Jedes Match besteht aus drei Runden, so dass jedes Team einmal auf Seiten der Überlebenden kämpft und versucht, Kanister zu sammeln. Die Gruppe, die zwei von drei Runden gewinnt, hat auch das Match gewonnen – bei einem Unentschieden (etwa gleiche Anzahl Kanister) entscheidet die Zeit über Sieg oder Niederlage.

Insgesamt wird es sechs solcher "Scavenge"-Maps geben. Left 4 Dead erscheint am 17. November für PC und Xbox 360.

Left 4 Dead 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.