Overkill Software, die Macher von PAYDAY: The Heist, sollen angeblich an einem Prequel zu Left 4 Dead arbeiten. Valve dementierte dieses Gerücht nun, verspricht aber trotzdem etwas Cooles.

Left 4 Dead - Valve dementiert Gerüchte über Prequel-Entwicklung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 28/351/35
Vermutlich sind besondere Levels für Payday oder gar beide Spiele geplant
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Webseite CVG berichtete gestern, dass sie von einer zuverlässigen Quelle erfahren haben, dass Overkill an einem Prequel zu Valves Koop-Shooter arbeitet. Es sollte die Geschichte des Zombieausbruchs vor dem ersten Left 4 Dead erzählen.

Auf der E3 fragte PCGamesN bei Chet Faliszek nach, ob an dem Gerücht etwas dran sei. Zwar wollte er nicht verraten, um was es bei der Kollaboration zwischen Valve und Overkill handelt, aber deren Team würde sich noch immer ausschließlich um Payday kümmern, während man sich selbst mit Left 4 Dead beschäftigt.

Die Community soll selbst herausfinden, was wirklich dahintersteckt, ein Prequel sei es aber auf alle Fälle nicht. Das Projekt ähnelt dem, was man oft mit Team Fortress 2 beobachten kann, wenn der Shooter um Gegenstände aus anderen Spielen erweitert wird, soll aber noch etwas komplexer ausfallen.

Dass es sich um ein eigenständiges Spiel handelt, war angesichts der Hinweise und Ankündigung aber ohnehin unwahrscheinlich.

Unterdessen gab Overkill jedoch bekannt, dass man mit 505 Games einen Publisher gefunden hat. Zukünftige Payday-Spiele (oder auch der aktuelle Teil) könnten also auch in den Handel kommen.

Left 4 Dead ist für PC und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.