Seit November 2008 fesselt die Zombiehatz Left 4 Dead tausende Spieler weltweit an den PC und die Xbox 360. Der Shooter überzeugt mit einem einzigartigen Koop-Erlebnis, gruseliger Atmosphäre und tollen Spielmodi. Entwickler Valve hat dem Titel zudem langwährenden Support zugesagt, der ob des für Ende diesen Jahres angekündigten Nachfolgers von vielen Fans angezweifelt wurde. Diese Zweifel will der Half-Life-Entwickler nun beseitigen und fügt dem Spiel heute das zweite Download-Paket "Crash Course" hinzu.

Left 4 Dead - "Crash Course"-DLC ab heute erhältlich

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuLeft 4 Dead
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 28/291/29
Wieder unterwegs: Valves Anti-Zombie-Team.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Crash Course" ist eine neue Kampagne, die als Fortsetzung der "No Mercy"-Mission konzipiert ist. Dementsprechend beginnt die Flucht vor den lebenden Toten mit einem spektakulären Helikopterabsturz. Die Überlebenden können dem Todesflieger entkommen und erfahren, dass der Pilot selbst infiziert war – der Absturz war also nicht ungewollt. Die neue Kampagne der Untoten-Ballerei ist in zwei Kapitel unterteilt und wird in jedem Modus spielbar sein. Weiterhin wird der Horrortrip von Zoey, Bill, Francis und Louis um zehn neue Erfolge erweitert.

Der DLC erscheint bereits heute via Steam und Xbox-Live. PC-Spieler bekommen die Zusatzinhalte wie gewohnt umsonst, Konsoleros müssen hingegen 560 Microsoft-Punkte von ihrem Konto abziehen, also knapp 7€. Momentan wird der Preis auf Xbox-Live mit 800 Punkten angegeben, laut Microsoft sei dies aber ein Fehler und wird schnellstens behoben. Käufer sollen warten, bis der Preis korrekt angezeigt wird.

Vielleicht stimmt die neue Kampagne die Fans wieder glücklicher, nachdem das Boykott von Left 4 Dead 2 für reichlich Aufruhr gesorgt hat.

Left 4 Dead ist für PC und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.