Im eigenen Blog gab Larians Chef Swen Vincke die Entwicklung zweier Rollenspiele bekannt, die auf der Engine von Divinity: Original Sin basieren.

Für das Studio sei das wichtig, denn alle Änderungen bzw. Anpassungen an der Engine, werden automatisch mit in das jeweilige Rollenspiel übernommen. Dadurch könne man den Großteil der Ressourcen in die Entwicklung "neuer, cooler Sachen" stecken, ohne Dinge neu erfinden zu müssen, welche bereits funktionieren.

Zudem könne man dadurch das eigene Toolset über eine lange Zeit hinweg stetig verbessern, so dass man mehr und bessere Modifikationen erwarte. Weiterhin verspricht Larian eine Linux-Version.

Konkrete Details zu den beiden Rollenspielen verrät das Studio aber nicht. Daher bleibt unklar, ob eines dieser Spiele oder beide auf Divinity basieren oder aber andere Universen beleuchten.

Derzeit werkelt das Team an neuen Updates für Divinity: Original Sin, mit denen man etwa Teile der Handlung, das User Interface oder auch Kämpfe verbessern möchte.