Missionen und welche Fahrzeuge am besten sind
Nach einer gewissen Spielzeit sollte eure Erfahrung gut genug sein, damit ihr wisst, welche Fahrzeuge ihr braucht, um welche Mission zu beenden. Wie euch vielleicht aufgefallen ist, sind die Missionen fast immer gleich.

Zum Beispiel Spaßbremse: Bringe eine Lieferung Ballons von A nach B. Oder Haute Cuisine : Bringe kulinarisches Essen von einem Restaurant zu einem Ferienhaus.

Die andere Art Missionsart sind diejenigen, in denen man Rasen mähen muss – z.B. Handicap: Mähe den Rasen beim Golfclub.

Landwirtschafts-Simulator 2013 - Trailer zum zweiten AddOn2 weitere Videos

Oder Wildwuchs beim Campingplatz: Beim Campingplatz muss der Rasen gemäht werden. Wie ihr merkt, gibt es nur zwei Arten von Missionen: Bring etwas von A nach B oder mähe den Rasen. Deshalb braucht ihr auch keine große Fahrzeugauswahl, sondern nur einen Frontschlepper mit Palettengabel.

Dazu nehmt ihr am Anfang am besten gleich den ersten Frontschlepper und die billigste Palettengabel für die Missionen, in der man Sachen transportieren muss. Für die Missionen, in der man Rasenmähen muss, nehmt nicht den ersten Rasenmäher (AMAZONE Profihopper), sondern den zweiten, nämlich den Eurocaster 315H.

Landwirtschafts-Simulator 2013 - Guide: Erste Schritte, Arbeitsschritte, Maschinen, Geld verdienen und mehr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 11/211/21
Für eine Aufgabe solltet ihr immer wissen, welche Maschinen ihr benötigt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das ist zwar nur ein Anhänger, hat dafür die Vorteile, dass er eine größere Fläche mähen kann. Der AMAZONE kann zudem nur 10km/h fahren, hat einen Tank von 15l und mäht nur eine sehr kleine Fläche.

Wie vielen aufgefallen ist, kann man teilweise die steilsten Berge hinauffahren - egal mit welchem Traktor. Das muss nicht unbedingt ein Kritikpunkt sein, sondern ein kleine Erleichterung, wenn man in einer Mission ist und unter Zeitdruck steht. Man kann einfach über einen Berg fahren und locker drei Minuten abkürzen.

Natürlich gibt es beim Abkürzung auch Risiken: Man kann mit einem Traktor auch stecken bleiben. Wenn dies passiert, ist es sehr mühselig, ihn wieder rauszubekommen. Wenn man noch Pech hat, bleibt er komplett stecken und euch bleibt nicht anderes übrig, als ihn zu verkaufen. Also kann das Abkürzen viel Zeit sparen, aber auch gleichzeitig einen ganzen Traktor kosten. Ob es euch dies wert ist, müsst ihr bestimmen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: