Stille. Ein Bauernhof. Ein einsamer Jungbauer. Erbe eines Gehöfts. Mit schnellen Schritten bewegt er sich auf den Mähdrescher zu. Er steigt ein. Der Motor stottert, spotzt und kommt schließlich doch auf Touren. Vorsichtig setzt er die Maschine nach vorne. Vorsichtig. Die Front der Landmaschine berührt das Mähwerk. Nun nur noch einklinken. Es klappt nicht gleich. Näher. Näher. Noch ein Versuch. Das Gerät rastet ein, Fahrer und Mähdrescher werden zwanzig Meter hoch in die Luft geschleudert.

So oder so ähnlich beginnt ein typischer Tag im Leben eines durchschnittlichen deutschen Agrarökonomen. Zumindest wenn man dem „Landwirtschafts-Simulator 2009“ des Entwicklerteams „Giants“ glauben schenken mag. gamona testete für euch die Arbeitssimulation auf Herz und Nieren und gelangte zu ungewöhnlichen Ergebnissen. Lest selbst, worin der Spaßfaktor dieses Programms begründet liegt.

Landwirtschafts-Simulator 2009 - Wer will fleißige Bauern sehen?2 weitere Videos

Command & Cornfield

Auf den ersten Blick scheinen sich die Entwickler sogar leidlich Mühe zu geben, das Programm auch für den Olli-Normal-Spieler ansprechend zu gestalten. Immerhin gibt es neben einem Karrieremodus auch diverse Einzelmissionen und Tutorials. Hier lernt ihr dann das richtige Pflügen, Anbauen, Mähdreschen, Heuwenden, Düngen und was sonst noch wichtig ist für das Landleben.

Landwirtschafts-Simulator 2009 - Kann er dem Hype gerecht werden?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 36/401/40
Tief in der Sahara...siehts vermutlich weniger öd aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Apropos Landleben: Der zweite und schon kritischere Blick macht dann auch schnell klar, dass die Grafikengine deutlich weniger gigantisch ausgefallen ist, als der Entwicklername. Was als deutsche Insel erscheinen soll, wirkt beim Blick in die Ferne mit schöner Regelmäßigkeit eher wie ein Rundblick über die Wüste Gobi. Schon nach wenigen Metern ploppen die ersten Texturen weg und lassen ab etwa 50 Meter Sichtweite einen braungrünlichen Texturbrei zurück. Soweit so hässlich. Immerhin ruckelt das Programm dafür auf einem Core 2 Duo mit 2,66 Gigahertz Prozessortakt, 2 Gigabyte RAM und einer NVidia 8800 GTX Grafikkarte bei mittleren Einstellungen kaum. Wenden wir uns also wichtigeren Dingen zu – wie etwa dem Gameplay.

Wie schon gesagt. Ihr dürft eggen, pflügen, säen, mähen…und das in Echtzeit. Zumindest annähernd. Eure Felder erntet ihr gemächlich mit dem Mähdrescher ab, dürft dabei aber nicht Geschwindigkeitsstufe 2 des eingebauten Tempomaten überschreiten. So zuckelt eure Mähmaschine mit ca. 10 km/h daher und hinterlässt eine Schneise im noch jungfräulichen Kornfeld. Wahlweise könnt ihr für diesen Job strunzdumme KI-Arbeiter einstellen, bei denen man von Glück sagen kann, wenn sie auf ebener Fläche nicht alle fünf Minuten das Fahrzeug stehen lassen. Hier stand wohl die Ernter-KI aus Command & Conquer Pate.

Landwirtschafts-Simulator 2009 - Kann er dem Hype gerecht werden?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 36/401/40
Das Dorf "Dorf" ist nur ca. eine halbe Traktorstunde (1km) weit entfernt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nach getaner Mäharbeit dürft ihr euch mit eurem treuen Treckerchen, anfangs noch eine schwachbrüstige, 30 km/h Spitze erreichende, Klapperkiste aufmachen, um einen Anhänger mit dem Korn vom Mähdrescher zu beladen. Danach fahrt ihr im gefühlten Schritttempo zu einer von drei Verkaufsstellen und ladet das Korn ab, was sich als gar nicht so einfach erweist. An den Abladestellen ist nämlich nicht genau abzusehen, wo ihr den Anhänger zum Abladen parken müsst. Bis dahin erscheint dem geneigten Spieler das Programm hochrealistisch und vermutlich so spaßig wie Schrauben sortieren. Aber das ist ja noch lange nicht alles.

Gurkenfaktor 70% Spielspaßfaktor 30%. Gäbe das 100 %? Leider müssen wir ein wenig seriös bleiben.Fazit lesen


Neben dem unabdingbaren neu Einsäen und der generellen Kornpflege gibt es nämlich auch eine reichhaltige Auswahl an diversen hochwertigeren Traktoren, Mähdreschern und Anbaugeräten. Für jede abgelieferte Kornladung fließt ein stolzer Betrag auf euer Konto, so dass ihr euch schon nach ein paar Fahrten sicherlich den dicken, edelschwarz lackierten PS-Protz der höchsten Stufe anschaffen könnt, mit dem ihr immerhin mit phänomenalen 50 km/h durch die Landschaft heizt.

Farming deluxe

Dieser ist immerhin schneller als jeder andere Inselbewohner. Ja ihr habt richtig gehört, erstens seid ihr ein Inselbauer und zweitens nicht allein. Es existiert ein leidlich detailliertes Dörfchen mit Sehenswürdigkeiten wie einer Kuhstatue im Verkehrskreisel, der von zahlreichen Autos durchfahren wird. Fußgänger gibt es leider keine, was aber wohl auch besser so ist, schließlich konnten wir auch so schon reichlich im GTA-Stil unserem chaotischen Trieb freien Lauf lassen. Rammt man einen der Wagen nur leicht im Spiel so darf man sich über einen lustigen Salto des Fahrzeugs freuen verbunden mit einer sofortigen Aufrichtung und Weiterfahrt. Es sei denn man blockiert seinen Weg. Dann bildet sich eine ellenlange Autoschlange, denn links überholt wird auf dem Lande nicht. Wo käme man da hin mit so einer hektischen Grundhaltung?

Landwirtschafts-Simulator 2009 - Kann er dem Hype gerecht werden?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 36/401/40
Attacke! GTA lässt grüßen. Ein Landwirt dreht leer.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es deutet sich bereits an. Der Landwirtschafts-Simulator 2009 beherbergt mehr Käfer als so mancher Kartoffelacker. Neben Abstürzen, die das gesamte System einfrieren lassen darf man sich über bodenlose Fälle ins Nichts durch die undichte Straßendecke freuen, einen Hochsprungwettbewerb beim Einkoppeln von Frontaufsätzen absolvieren oder einfach nur fröhlich der Plastikfahrphysik bei ihrer Arbeit zusehen durch die ein Traktor beim Fahren schlimmer schwankt als ein Matrose auf Landgang. Macht aber nichts, schließlich ist jedes Fahrzeug ein Stehaufmännchen und landet immer wieder auf allen vier Rädern.

Nur wer sich auf Autos verkeilt oder seinen Traktor an einer Ecke festnagelt oder ins Wasser fährt, kann sich auf einen Neustart gefasst machen, denn dort bekommt ihr euer Nutzfahrzeug nicht so schnell wieder herunter. Das passierte im Testspiel im Durchschnitt aber nur halbstündlich. Wir waren eben einfach zu rabiat bei der Sache. Schließlich spornte uns eine der spannenden Nebenaufgaben an.

Pfandgeld und Medaillengold

Nur eine saubere Insel ist eine gute Insel, also dürft ihr immerhin hundert auf der Insel verteilte Pfandflaschen ausfindig machen und sie gegen ein geringes Entgelt in die entsprechenden Annahmecontainer einwerfen. Dadurch steigt gleichzeitig auch das Ansehen bei der Inselbevölkerung, was sich in Preisnachlässen niederschlägt.

Landwirtschafts-Simulator 2009 - Kann er dem Hype gerecht werden?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 36/401/40
Nebenmissionen wie das Bierfässerwegräumen bieten Abwechslung und Medaillen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer sich dadurch zu wenig gefordert fühlt, darf auch noch diverse andere Kleinaufträge annehmen wie das Umschichten von Paletten im Gartenbaumarkt oder man malt sich mit dem Pflug schicke Muster in den Boden. Für alle sportlich veranlagten Cyberlandwirte gibt es aber auch einige besondere Herausforderungen. Im Missionsmenü finden sich Aufgaben wie „Mähe ein Feld bevor der Regen kommt“ oder „Bring die Heuballen auf den Heuboden“. Je nachdem wie viel Zeit ihr dafür aufwendet bekommt ihr eine von drei Medaillen in Gold, Silber oder Bronze mit denen ihr dann vor euren Freunden prahlen dürft. Trackmania-Fans fühlen sich hier gleich heimisch.

Vielleicht noch erwähnenswert wäre der PDA, mit dem ihr aktuelle Kornpreise einsehen könnt, den Wetterbericht abruft und eure Statistiken einseht. Außerdem bietet das Teil eine Minimap, die die Orientierung in der weitgehend gleich aussehenden Landschaft deutlich unterstützt. Damit ist aber wohl auch schon alles über den Landwirtschafts-Simulator 2009 gesagt.