Ein scheinbar besoffener Passant rennt vor ein Auto, wird ein paar Meter mitgeschleift und liegt tot auf der Straße. Der Unglückspilot flieht, während Cole Phelps bereits an den Tatort beordert wird. Tretet nicht in die Blutspur des Opfers, das nehmen euch die anwesenden Kollegen krumm.

Beim Abtasten der Leiche findet ihr in der linken Brieftasche eine Geldbörse samt Führerschein, die euch seine Identität verrät. In der rechten Jackentasche trägt der leblose Lester Pattison zudem den Nachweis einer Lebensversicherung.

Direkt in der Gasse vor euch liegt ein Messer in einer Mülltonne – der erste Beweis, dass es sich nicht um einen Unfall dreht. Sprecht ihr den Mediziner an, der die Leiche bisher untersuchte, wird er euch das bestätigen.

L.A. Noire - 4K-Trailer14 weitere Videos

Befragt nun das Landei, das rechts vom Bareingang steht. Die leicht naive Shannon Perry ist ganz wild darauf, eine Aussage zu machen, kann aber nur vage Angaben zum Fahrzeug und zu den anwesenden Passanten beisteuern. Glaubt ihre ersten beiden Aussagen und zweifelt die dritte an, sonst behält sie ein wichtiges Detail für sich, um es der Zeitung zu erzählen.

In der Bar liegt eine weitere Zeitung. Die angeblich nur aushelfende Tresenkraft Dudley Lynch weiß selbstverständlich eine ganze Menge, verbirgt aber die wichtigsten Details über die Verhältnisse zwischen Lester Pattison, seiner Frau und dem Besitzer der Bar. Zweifelt die erste Aussage an. Die Antwort nach der Kenntnis des Opfers könnt ihr ihm abkaufen, danach solltet ihr wieder Zweifel zeigen.

Hinten in der Bar befindet sich ein Telefon. Ruft in der Zentrale an und lasst euch die Adresse des fahrerflüchtigen Autohalters geben. Wollt ihr diesen Fall komplett lösen, dann fahrt zu ihm und stellt ihn in einer Auto-Verfolgungsjagd. Was aber keine richtige Spur ist, weil der Flüchtige selbst von dem Mann auf der Straße überrascht wurde. Er hatte ganz andere Fluchtmotive. Wollt ihr bloß schnell weiterkommen, dann könnt ihr dieses Detail auch umgehen, indem ihr zuerst bei Lorna Pattison, der Frau des Opfers, vorbeifahrt.

Die gute Frau ist weder sonderlich geschockt, dass ihr Mann tot ist, noch ist sie allein. Der Besitzer der Bar ist ebenfalls anwesend. Zweifelt ihre ersten beiden Aussagen an. Die dritte könnt ihr als Lüge widerlegen, indem ihr den Nachweis der Lebensversicherung ausspielt.

Verlasst das scheinheilige Pärchen, geht ins Nebenzimmer und telefoniert mit der Zentrale. Dort wurde eine Nachricht von der Gerichtsmedizin hinterlassen, sucht also die Behörde auf und lasst euch die Ergebnisse der Autopsie geben. Mr. Pattison starb nicht durch den Unfall mit dem Auto, sondern tatsächlich durch ein Messer – eben das, was ihr schon am Tatort eingesammelt habt. Solltet ihr das Messer noch nicht haben (siehe oben), dann könnt ihr den Tatort auch nochmals aufsuchen.

Zurück im Haus der Pattisons hat Frau Pattison nun keine Ausflüchte mehr und wird Leroy Sabo, den Barbesitzer, beschuldigen, worauf er flüchtet – los, hinterher! Auf der Hauptstraße könnt ihr ihn wieder mit der Waffe anvisieren, bis sich der Kreis im Fadenkreuz füllt. Phelps gibt einen Warnschuss ab, der Sabo zur Aufgabe bewegt. Fall abgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: