In einem aktuellen Bericht des britischen Magazines Telegraph wird vom sogenannten zzz-mailing gesprochen; eine neue Form des Schlafwandelns. In einem ersten dokumentierten Fall wurden Internet und E-Mails im Schlaf genutzt, ohne dass die Betroffene Erinnerungen daran hat.


Eine 44 Jahre Frau legte sich am Abend ins Bett, um wenige Stunden später an den PC zu gehen und E-Mails zu schreiben. Die Frau aber machte dies nicht absichtlich, sondern im Schlaf. Sie schrieb seltsame Texte, in der ein Empfänger Nachmittags Wein und Kaviar mitbringen sollte. Als die Frau davon erfuhr, war sie geschockt. Forscher der Universität von Toledo sprechen dabei von zzz-mailing.