Wer einmal ein so richtig langweiliges und sinnloses Spiel spielen will, ist bei Waiting in Line 3D genau richtig. Hier wartet ihr in der Ego-Perspektive einfach nur in einer Warteschlange.

Kurioses - Waiting in Line 3D - das wohl langweiligste Spiel

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 218/2191/219
Kein Spiel für zwischendurch: Waiting in Line 3D.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Währenddessen vergeht natürlich Zeit, euer Charakter wird aber auch zunehmend müde und muss wach gehalten werden. Und das geht ganz einfach, indem ihr ihn mit seiner virtuellen Faust ins Gesicht boxt. Das Problem: gleichzeitig sinkt dessen Gesundheitsanzeige und regeneriert sich nur ganz langsam. Man muss also das richtige Gleichgewicht finden, um länger warten zu können.

Optisch ist es eine Hommage an Doom aus den Neunzigern. Der Macher von Waiting in Line 3D beschreibt den Titel als Anti-Game, das keinen Spaß machen soll. Zum Start des Spiels sollen innerhalb der ersten 48 Stunden "Zehntausende" in der Warteschlange verbracht haben - einige von ihnen schafften es sogar auf 12 Minuten. Ob sie aufgegeben oder bis zum Ende durchgehalten haben, bleibt unklar.

Wer doch Lust bekommen hat, kann den Titel unter WaitingInLine3D.com spielen.