Aktuell wird die vermutlich vollständigste Sammlung an Final Fantasy Spielen und Konsolen bei eBay verkauft. Weit teurer, als sie es eigentlich wert wäre, aber darüber mögen sich Sammler streiten.

Kurioses - Ultimative Final-Fantasy-Sammlung bei eBay

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 218/2211/221
Eine ganze Menge Spiele in der FF-Sammlung. Nun, wer's sich leisten kann...
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Sammlung besteht aus nahezu allen Spielen und sogar Konsolen, die es aus der Final-Fantasy-Serie bisher gab. Spiele für für den Famicom und Super Famicon (hierzulande als Nintendo Entertainment System und Super Nintendo Entertainment System besser bekannt), Gameboy, Nintendo DS, PlayStation 1, 2 und 3, PlayStation Portable, GameCube, Wii, Xbox 360, PC - und auch Handyspiele und MSX dürfen nicht fehlen.

Ihr habt noch nie etwas vom MSX gehört? Nun, im Jahre 1982 veröffentlichte Microsoft einen offenen Basic-Standard (MicroSoft eXtended BASIC), der in dem Gerät, das von dem damals äußerst weit verbreiteten Z80-Prozessor angetrieben wurde, sein Werk verrichtete. Eine Prozessorgeneration, die unter anderem im Schneider CPC und in den ersten Heimkonsolen zum Einsatz kam. Hierzulande war der C64 allerdings bekannter, wenn auch für beide Systeme die entsprechende Menge Spiele vorhanden war.

Die Spielesammlung enthält neben den Spielen aber auch noch verschiedene Sondereditionen von Konsolen, so zum Beispiel den weißen GameCube, der zusammen mit Final Fantay: Crystal Chronicels verkauft wurde und Versionen der PlayStation 2 und 3, die ebenfalls aus Final-Fantasy-Sondereditionen stammen.

Der Preis für die gesamte Sammlung ist mindestens genauso beeindruckend wie ihre Größe: Etwa 15.000 Dollar muss man über den virtuellen Ladentisch schieben, wenn man die fast vollständige Spielesammlung erstehen möchte.