In der Unterhaltungsindustrie geht es nicht selten um Tabubrüche. All zu viele Tabus, die gebrochen werden könnten, existieren allerdings schon lange nicht mehr. Der spanische Publisher Klicrainbow nimmt sich nun dem Thema Homosexualität an und versucht es, zum ersten Mal offen in einem Spiel zu verarbeiten.

Kurioses - Supergay - das erste und einzige iPhone-Game mit einem schwulen Superhelden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKurioses
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 217/2181/218
Supergay greift schwierige, kontroverse Themen auf - und setzt sie als Spiel um.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Spiel mit dem Titel Supergay & the Attack of His Ex-Girlfriends behandelt Themen, wie die Erforschung der Homosexualität, den Stolz der Homosexuellen sowie die Angst vor einem Coming-Out. Dabei versetzt es den Spieler in die Rolle von Dr. Tom Palmer, der als Wissenschaftler mit Klon-Technologie experimentiert, während er Schwierigkeiten hat, sich mit seiner eigenen Sexualität auseinanderzusetzen. Wie es so üblich ist, geht bei den Experimenten etwas schief und der Guter Dr. Palmer verwandelt sich in Supergay - einen Superhelden, der mit einem Regenbogenstrahl ausgerüstet ist und sich gegen die geklonten, angreifenden Ex-Freundinnen verteidigen muss.

Das episodische Adventure ist von der Spielmechanik her betrachtet nicht unbedingt das, was an auf iOS-Geräten so kennt und all zu hochwertig ist die Grafik ebenfalls nicht. Aber es hat seinen eigenen Charm, in dem es seine Message, dass man „man selbst sein“ soll, kontinuierlich beibehält und eine kontroverse und sicherlich nicht einfache Thematik aufgreift. Supergay ist zudem das erste und einzige Spiel, in dem der Titelheld ein homosexueller Superheld ist. Allein das verdient schon Anerkennung.